Start Unterhaltung Promis Lenis großer Busen: Heidi Klums minderjährige Tochter zeigt sich mit nackter Brust...
SEXY?

Lenis großer Busen: Heidi Klums minderjährige Tochter zeigt sich mit nackter Brust (FOTO)

HEIDE_LENI_KLUM
(FOTO: Instagram/@heidiklum,@leniklum)

Heidi Klums Nachfolgerin und Tochter, ist erst 17 Jahre alt und hat schon eine erfolgreiche Model-Karriere. Ihr letztes Fotosshooting sorgt für heftige Diskussion, aber auch Aufsehen. Leni Klum posiert mit nackter Brust, welche sie mit ihrer Hand bedeckt. Viele ihrer Follower finden das gar nicht okay.

Die 17-jährige Leni posiert in einem schwarzen Mantelkleid, welches über die Schulter rutscht. Sie legt ihre Hand auf ihre linke Brust, die nackt ist. Das junge Model hat eine durchaus große Oberweite, die sie so noch mehr in den Vordergrund bringt.

Lasziv lässt Leni für das Foto ihr schwarzes Mantelkleid über die Schulter rutschen und legt ihre linke Brust frei. Diese deckt sie zwar mit ihrer Hand ab, aber trotzdem gibt es viel zu sehen für Lenis eine Million Instagram-Follower. Was auch daran liegt, dass die Oberweite der 17-Jährigen durchaus beachtlich ist.

Während es einige Fans und Stars feiern, so gibt es auch Menschen, die es gar nicht in Ordnung finden. “Ich finde es so traurig, dieses Foto… Wenn man ein jugendliches Mädchen schon so präsentieren muss – wo soll das alles noch enden?”, schreibt eine Instagram-Followerin. “Nicht cool! Sie ist zu jung dafür”, so ein weiterer Follower.

Echter Busen?
Außerdem beschäftigt viele Follower, ob ihr nackter Busen tatsächlich so groß ist. Viele Fans glauben, dass Photoshop ihre Brust vergrößert hat. “Du bist erst 17 und total dünn – wie ist das möglich?” oder “Ist der Busen echt?” schreiben viele Menschen unter ihrem Bild.

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch das sexy Foto ansehen!

Quelle: RTL-Artikel

Vorheriger ArtikelSkandal: Fußballstar Shaqiri wird im Live-TV UÇK Jacke angezogen (VIDEO)
Nächster ArtikelGroßes Engagement: Bosnier und Serben sehen in Schallenberg einen Hoffnungsträger
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!