Start News Panorama Mann stirbt nach Raubüberfall in Wiener Spital – Täterin gesteht Tat
BRUTAL

Mann stirbt nach Raubüberfall in Wiener Spital – Täterin gesteht Tat

(Foto: iStock)

Bei einem Überfall in Wien-Landstraße ist ein Pensionist zu Tode gekommen. Eine 26-Jährige Frau wollte dem Mann die Brieftasche rauben. Beim Vorfall stürzte der 78-Jährige.

Am Mittwoch wurde die mutmaßliche Täterin verhaftet. Sie habe einen 78-Jährigen Pensionisten am Montag bei einem Würstelstand ausgeraubt. Vorerst wollte sie ein elf-Jähriges Mädchen als Komplizin anstiften, berichtet „nachrichten.at“.

LESEN SIE AUCH: Familie appelliert um Hilfe: 21-Jähriger wird nach wie vor in Wien gesucht

Seit Freitag fehlt jede Spur vom 21-Jährigen Studenten, der zuletzt vor dem “Flex” gesehen wurde. Die Polizei bittet um Hinweise.

 

Im Park wollte die 26-Jährige das Mädchen überreden dem Mann die Brieftasche zu stehlen, dafür bot sie ihr 50 Euro an. Das Mädchen lehnte ab, wie Polizeisprecher Daniel Fürst bestätigt. Als der Mann den Würstelstand verließ, folgte ihm die Frau.

Dann kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden, wobei die Frau versuchte in die Jackentasche des Mannes zu gelangen. Des Weiteren biss die Wienerin den 78-Jährigen, woraufhin er ihr einen Schlag versetzte.

Als ihn die Frau gegen die Brust stieß, stürzte der Wiener auf den Betonboden und schlug mit dem Hinterkopf auf. Er blieb auf dem Boden liegen und die Frau entnahm ihm das Bargeld. Die Brieftasche warf sie weg und lief davon.

LESEN SIE AUCH: Wien: 20-Jähriger stößt Freundin nach Streit aus dem Fenster

Am Mittwochnachmittag kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung in einer Meidlinger Wohnung, welche für die 19-jährige Afghanin im Krankenhaus endete.

 

Mit schweren Kopfverletzungen wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Am Dienstag erlag der Pensionist seinen Kopfverletzungen. Im Zuge der Ermittlungen konnten das 11-Jährige Mädchen und die 26-Jährige Frau ausgeforscht werden. Die mutmaßliche Täterin gestand den Diebstahl. Sie gab an, dass sie den Mann nicht verletzen wollte.