Start NEWS PANORAMA Familie appelliert um Hilfe: 21-Jähriger wird nach wie vor in Wien gesucht
SPURLOS

Familie appelliert um Hilfe: 21-Jähriger wird nach wie vor in Wien gesucht

(Foto: Facebook)

Seit Freitag fehlt jede Spur vom 21-Jährigen Studenten, der zuletzt vor dem “Flex” gesehen wurde. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der junge Ire kam mit einigen Studienkollegen nach Wien. Zuletzt wurde er gegen zwei Uhr morgens vor dem Nachtclub Flex gesichtet. Seine Familie hat einen Aufruf an die Öffentlichkeit gerichtet und bitten dringend um Hinweise. Nachdem sie vom jungen Mann nichts gehört haben, meldeten sie sein Verschwinden der österreichischen Polizei.

LESEN SIE AUCH: Schwerer Raub: Überfall in Wiener Trafik – Fahndung nach Täter

Der Täter wollte eine Trafik ausrauben und wurde dabei handgreiflich. Er hat eine Kundin in den Würgegriff genommen. Derzeit fahndet die Polizei mit Fotos nach dem Mann.

 

Die Begleiter des jungen Mannes sagten, dass sie sich auf der Stiege zur Augartenbrücke befanden, als sie merkten, dass ihr Freund plötzlich verschwunden sei.

Vermutlich war Alkohol im Spiel. Ross Hanlon ist 1,75 Meter groß und trug zum Zeitpunkt seines Verschwindens eine schwarzes Hemd und schwarze Jeans. Laut Polizei Daniel Fürst trug der Student keine Winterjacke. Der See- und Stromdienst der Wiener Exekutive suchte auch am Sonntag nach dem Studenten, berichtet “Österreich”.

LESEN SIE AUCH: Wien: 20-Jähriger stößt Freundin nach Streit aus dem Fenster

Am Mittwochnachmittag kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung in einer Meidlinger Wohnung, welche für die 19-jährige Afghanin im Krankenhaus endete.

 

Sein Bruder, sowie der Vater und die Freundin des Vermissten sind aus Irland nach Wien gereist und suchen Ross, auch mit Hilfe von sozialen Netzwerken.