Start NEWS PANORAMA Marokkaner beschimpft Polizisten auf Serbisch: Beamtin versteht alles
DUMM GELAUFEN

Marokkaner beschimpft Polizisten auf Serbisch: Beamtin versteht alles

Marokkaner-beschimpft-Polizisten-auf-Serbisch
Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Vergangene Woche kontrollierten Beamte einen Mann am Kölner Hauptbahnhof. Er konnte sich nicht ausweisen und verweigerte jegliche Angaben.

Kurz vor 7 Uhr früh führte die deutsche Bundespolizei eine Personenüberprüfung durch. Ein Mann hatte keinen Ausweis bei sich und wurde deshalb auf die Polizeistation mitgenommen. Dort angekommen verweigerte er jegliche Angabe zu seiner Person und wurde deswegen von den Beamten auf Dokumente untersucht.

Drohung und Beleidigung auf Serbisch
Dabei wurde ein gefälschtes bulgarisches Ausweisdokument sichergestellt. Die Durchsuchung missfiel dem Mann, der sich später als marokkanischer Staatsbürger herausstellte. Während der Maßnahme bedrohte und beschimpfte er die Polizistinnen auf Serbisch: „Wenn ich euch sehe, werdet ihr sehen, was ihr davon habt!“

Polizistin versteht alles
Nicht schlecht staunte der Mann, nachdem ihm eine Polizistin auf Serbisch antwortete, dass er zudem noch wegen Beleidigung angezeigt wird. Der Marokkaner stellte die Schimpftirade sofort ein.

Gegen den Mann läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung sowie Beleidigung. Nach der Identitätsfeststellung wurde er aufgrund fehlender Haftgründer wieder entlassen.

Vorheriger ArtikelKroatischer Basketballer erklärt US-Medien, wie man serbischen Namen ausspricht (VIDEO)
Nächster ArtikelKulturdenkmal geschändet: Paar hatte Sex auf Pyramide (FOTO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!