Start Gesundheit
Engpass

Medikamente, die um das neue Jahr herum NICHT lieferbar sind

(FOTO: iStock/MJ_Prototype)
(FOTO: iStock/MJ_Prototype)

Die Pharmaindustrie in China zählt zu eine der größten unserer Zeit. Eine Wachstumsbranche, die durch Corona einen ordentlichen Dämpfer erhalten hat. Nun werden Medikamente im In- und Ausland knapp. KOSMO hat sich umgehört und verrät Euch, welche Medikamente kurz vor dem Jahreswechsel 2022/23 nicht mehr lieferbar sind.

Chinas Dauer-Lockdown ging vor einigen Tagen zu Ende. Auch die chinesische Pharmaindustrie kommt langsam wieder in Fahrt. Doch es wird eine Weile dauern, die Engpässe in wirtschaftlicher Hinsicht zu füllen. Der entscheidende Faktor ist Zeit. Aber wenn man mit einer Grippe im Bett liegt oder das Neugeborene im Arm seine ersten Zähnchen bekommt, dann ist Zeit ein inhumaner Maßstab.

KOSMO verrät Euch, welche beliebten Medikamente momentan nicht lieferbar sind und welche Alternativen es gibt.

Grippostad

Kopf- und Halsschmerzen, Fieber und einfach nur im Bett bleiben wollen. Klingt ganz nach einer Erkältung oder Grippe. So geht es momentan vielen Menschen in Europa. Eine Grippewelle breitet sich schon seit November über Europa aus und gesellt sich munter zu den Corona-Viren. Als erstes Hilfsmittel wird in Österreich gerne zu Grippostad gegriffen. Besonders die pulvrige Version, die man sich in heißes Wasser mischt ist in der kalten Jahreszeit am beliebtesten. Wahrscheinlich der Grund, weshalb genau dieses Grippostad nun ausverkauft ist.

(FOTO: STADA Arzneimittel AG)
(FOTO: STADA Arzneimittel AG)

ALTERNATIVE: Als Alternative bietet der Hersteller noch seine Kapselversion des Überbrückungsmittels an. Auch ein Grippostad-Pulver für kaltes Wasser ist erhältlich. Die Heißgetränk-Version wird heuer aber nicht mehr lieferbar sein.

Dentinox-Gel

Jede frisch gebackene Mutter kennt es. Und jede Mutter will es! Gel zur Zahnungshilfe für Säuglinge und Kleinkinder. Doch momentan müssen die Zähnchen mit naturbelassenen Alternativen betäubt werden, denn Dentinox ist momentan nicht lieferbar, heißt es aus österreichischen Apotheken.

ALTERNATIVE: Für die erste Zahnungshilfe bei Säuglingen kann das Pflanzen-Zahngel OSA verwendet werden. Es ist zuckerfrei und zahnschonend, zudem ist es meist immer lieferbar. Wenn Ihrem Kind OSA ausreicht, um den Zahnungsschmerz zu betäuben, kann man auch bei der naturbelassenen Alternative bleiben.

Für Kinder, denen Hausmittel nicht ausreichen, gibt es noch eine andere Möglichkeit. Denn es gibt noch ein Land in Europa, dass das begehrte Dentinox-Gel noch auf Lager hat: Holland. Hier kann man sich noch wie gewohnt sein Dentinox-Gel bestellen.

Aspirin

Bayer hat gerade ein Problem. Seine beliebtesten Produkte sind in Österreich kaum mehr nachzubestellen. So sind Produkte der Aspirin-Serie wie Complex Granulat, Complex 500 mg/30 mg, Plus C Brausetabletten, Direkt Kautabletten und Migräne Brausetabletten zur Zeit nicht lieferbar.

ALTERNATIVE: Mittlerweile ist die Aspirin-Serie von Bayer so groß, dass es zu den fehlenden Mitteln auch gute Alternativen von Bayer selbst gibt. So kann man sich Zwischenzeitlich auch mit den Express-Tabletten oder den Akut Brausetabletten von Aspirin aushelfen.

Online-Datenbank

Informieren Sie sich vor dem Kauf in der Apotheke, ob Ihre Medikamente lieferbar sind. Suchen Sie sich schon vorab passende Alternativen und lassen Sie sich gegebenenfalls von der Apotheke informieren, wenn Ihr Medikament wieder lieferbar ist.

Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen aktualisiert täglich die Arzneimittel-Datenbank, auf die auch BürgerInnen zugreifen können. Derzeit sind 526 Medikamente nicht lieferbar und es werden täglich mehr. In der Online-Datenbank kann man einsehen, ob man selbst vom Lieferengpass betroffen ist. Hier werden nicht lieferbare und eingeschränkt verfügbare Medikamente aufgelistet.

Hatten Sie schon Lieferschwierigkeiten mit Medikamenten in Österreich?

Ergebnisse

Wird geladen ... Wird geladen ...