Start NEWS POLITIK Mikl-Leitner besucht MODINE Austria-Geschäftsführer Danijel Aleksić
WIRTSCHAFT

Mikl-Leitner besucht MODINE Austria-Geschäftsführer Danijel Aleksić

(FOTO: KOSMO)

Auf Initiative von KOSMO besuchte die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gestern das Unternehmen MODINE Austria GmbH in Kottingbrunn und traf dort mit dem Geschäftsführer Danijel Aleksić zusammen.

Aleksić wurde in der Gemeinde Petrovac na Mlavi, Serbien, geboren. Als er fünf Jahre alt war, entschieden sich seine Eltern, nach Österreich, genauer gesagt nach Mattighofen, zu ziehen. Heute ist er Geschäftsführer bei MODINE Austria GmbH, einem internationalen Konzern mit 100 Millionen Euro Umsatz pro Jahr und 450 Mitarbeitern.

„Danijel Aleksić gilt als Paradebeispiel für gelungene Integration und wirtschaftliche Dynamik in unserem Bundesland. Gekommen als Gastarbeiterkind, steht er nach abgeschlossener Lehre, berufsbegleitendem Studium und Familiengründung heute an der Spitze eines erfolgreichen Betriebes und sorgt damit für Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze in Niederösterreich“, erklärte Landeshauptfrau Mikl-Leitner und unterstrich die Wichtigkeit von qualifizierten Migranten für den Wirtschafsstandort Niederösterreich.

Aleksić erklärte, dass in den vergangenen Jahren ein starker Rückgang in der Industrie zu bemerken war und dass sich der Markt erst langsam erholen werde. „Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, die Wertschöpfung am Wirtschaftsstandort Kottingbrunn bzw. im gesamten Bundesland zu erhöhen“, fügte der MODINE-Geschäftsführer hinzu.

Nach einer Präsentation des Unternehmens kam es zu einem regen Austausch zwischen Mikl-Leitner und Aleksić. Die niederösterreichische Landeshauptfrau zeigte großes Interesse für die Branche, sowie deren Entwicklung und betonte die Wichtigkeit der Stärkung des Wirtschaftsstandortes NÖ.

Mikl-Leitner und Aleksić bedankten sich bei KOSMO für Idee für dieses Zusammentreffen und betonten, dass sie die Zusammenarbeit in Zukunft noch weiter intensivieren werden.