Start NEWS PANORAMA Mord an Hadishat – Mutmaßlicher Täter ist 16 Jahre alt
WIEN DÖBLING

Mord an Hadishat – Mutmaßlicher Täter ist 16 Jahre alt

(Foto: Facebook/screenshot/Sara Aliyah)

Bei der heutigen Pressekonferenz hat die Polizei weitere Details zum Mord des siebenjährigen Mädchens aus Wien Döbling bekannt gegeben. Ein Jugendlicher soll die Tat gestanden haben.

Der mutmaßliche Möder des siebenjährigen Mädchens war ein Nachbar der Familie. Der 16-jährige Robert K. soll das Mädchen in seine Wohnung gelockt und sie dort getötet haben, berichtet “heute”. Gegen Mitternacht nahm die Polizei den Gymnasiasten fest. Laut Polizei habe der Nachbar des Mädchens kein erkennbares Motiv gehabt. Er gab an eine “allgemeine Wut” verspürt zu haben, so Oberst Gerhard Haimeder, der stellvertretende Leiter des Ermittlungsdienstes, am Dienstag der Pressekonferenz.

Das Mädchen kannte die Familie des Burschen und habe sich am Freitag mit dem Verdächtigen alleine in der Wohnung aufgehalten. Er dürfte das Mädchen ins Badezimmer dirigiert haben. Hadischat habe nicht bemerkt, dass der Bursche bereits ein Messer bei sich hatte.

Dann soll er das Mädchen in die Duschwanne gestoßen und sie massiv am Hals attackiert haben, dass der Kopf “fast zur Gänze abgetrennt” worden ist, berichtet „Standard“. Spürhunde wurden auf die Wohnung des mutmaßlichen Täters aufmerksam. Trotz oberflächlicher Reinigung konnten Blutspuren gefunden werden. Zunächst behauptete der Bursche sich am Finger geschnitten zu haben, schließlich gestand er die Tat.