Start News Chronik
Femizid

Nackte Frauenleiche im Bezirk Wiener Neustadt gefunden

(FOTO: iStock/Marina_Ph/wikimedia/Wolfgang Glock)
(FOTO: iStock/Marina_Ph/wikimedia/Wolfgang Glock)

Der Fund einer Frauenleiche beschäftigt seit Mittwoch die Polizei im Bezirk Wiener Neustadt. An den Ufern der Leitha, genauer im Gemeindebereich von Lanzenkirchen, wurde die Leiche einer nahezu unbekleideten Frau aufgefunden. Die Identifizierung der Verstorbenen steht noch aus, ebenso die Klärung der Umstände ihres Todes.

Ermittlung der Todesumstände beginnt

Sprecher Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt verriet, dass noch im Laufe des Tages eine Leichenbeschau durchgeführt wird. Diese Untersuchung soll von Beamten des Landeskriminalamts Niederösterreich in Zusammenarbeit mit einem Amtsarzt vorgenommen werden, um anschließend über die Notwendigkeit einer Obduktion zu entscheiden. Ein Verbrechen wird zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen.

Grausiger Fund durch Passanten

Am Mittwoch gegen 16:20 Uhr machten Passanten die grausige Entdeckung nahe dem Ortsteil Haderswörth von Lanzenkirchen. Die Frau wurde lediglich in einem BH bekleidet am Ufer gefunden. Diese Information bestätigte auch die Polizei.

Ungewisse Umstände

Die letzten Tage waren geprägt von starken Regenfällen, wodurch der Fluss hochwasserführend wurde. Die Ermittler stehen nun vor der Frage, ob der Leichnam durch das Wasser an diese Stelle gelangte. Eine geplante Obduktion soll nun Licht ins Dunkel der Todesursache und der Frage nach einem möglichen Gewaltverbrechen bringen. Die Untersuchung des Falles läuft auf Hochtouren.