„Nazi-Optik“: C&A sorgt mit Kinder-Pullover für Aufregung (FOTOS)

TWITTER

„Nazi-Optik“: C&A sorgt mit Kinder-Pullover für Aufregung (FOTOS)

3047
C&A Kinderpullover
C&A nimmt kritischen Pullover aus dem Handel. (Foto: Facebook/C&A)

Im Online Shop des deutschen Modehauses ist ein Pullover ganz besonders aufgefallen. Auf dem schwarzen Hoodie sind Symbole aufgedruckt, die denen aus der Nazi-Szene ähnlich sehen.

Das deutsche Modehaus C&A ist durch das Fundstück im Netz in Erklärungsnot geraten. Ein Kunde wurde auf die Symbole der Kinder Pullover aufmerksam und postete das Bild des Oberteils zusammen mit einem Bild aus der rechtsextremen Szene auf Twitter. Dazu schrieb der User:

„Hallo @ca_europe. Könnt Ihr uns vielleicht erklären, wieso ihr euch für Kinderbekleidung von einem Neonazi Label inspirieren lassen habt? Ist das Zufall oder Kalkül?“

Indiz für rechtsextreme Gesinnung
Der Pullover aus dem neuen Sortiment erinnert stark an Neonazi-Mode. Denn das Kleidungsstück mit der Aufschrift „Division“ in Frakturschrift scheint auch unter Neonazis beliebt zu sein. Allein das Wort „Division“ ist in der Szene ein starkes Indiz für eine rechtsextreme Gesinnung, schreibt die „Kleine Zeitung“. Der C&A-Unternehmenssprecher Thorsten Rolfes nahm dazu Stellung: „Die Ähnlichkeit des Schriftzugs war uns leider nicht bewusst und keinesfalls beabsichtigt. C&A positioniert sich klar gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.“

Mittlerweile wurde das Kleidungsstück aus dem Angebot entfernt. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um einen Einzelfall. Denn das Modehaus Zara waren Hakenkreuz-Handtaschen und gestreifte T-Shirts mit Judenstern erhältlich. Auch bei Mango schafften es Blusen mit SS-Zeichen in das Sortiment.