Start News Panorama Neue Details zum Familiendrama: Wieso tötete Bojan N. Ehefrau und Tochter?
OBDUKTIONSBERICHT

Neue Details zum Familiendrama: Wieso tötete Bojan N. Ehefrau und Tochter?

Mord Leopoldstadt Vater tötet Frau und Tochter Obduktion
(FOTO: Screenshot/ORF-TVthek/Aktuell in Österreich, 3.1.2018)

Seit der Familientragödie in Wien Leopoldstadt sind zwei Tage vergangen. Nun liegen neue Details zur Bluttat des Familienvaters vor.

Am Mittwoch spielten sich in Oberen Augartenstraße unfassbare Szenen ab. Der 41-jährige Familienvater mit serbischen Wurzeln, Bojan N. stach wie von Sinnen auf seine Ehefrau Sladjana (45) ein. Zudem strangulierte er die 10-jährige Tochter Lea mit einer Gummischnur. (KOSMO berichtete)

LESEN SIE AUCH: Wien: Familienvater ermordet Frau und Tochter (10) – dann stürzt er sich in den Tod

Gestern fand die Polizei gegen Mittag einen leblosen Körper am Gehsteig in der Oberen Augartenstraße. Zuerst war gar nicht klar, dass es sich um ein Familiendrama handelt.

 

Während die Mutter ihren Verletzungen bereits in der Wohnung in Wien-Leopoldstadt erlag, so wurde das Mädchen bewusstlos von den Beamten aufgefunden.

Nach seiner unglaublichen Bluttat nahm sich Bojan N. selbst das Leben, indem er aus dem Fester 15 Meter in die Tiefe sprang. Da die Leiche des 41-Jährigen auf dem Gehsteig aufgefunden wurde, wurden die Einsatzkräfte erst auf den gesamten Fall aufmerksam.

Tochter ebenso verstorben
Ganz alleine erlag Lea gestern um 2:30 Uhr ihren starken Hirnverletzungen im Krankenhaus. Wie „Heute“ berichtet, lebe die Familie der Mutter in Serbien. Die Angehörigen des mordenden Vaters wurden von der Polizei ausgeforscht und informiert, jedoch schafften sie es nicht mehr in Spital.

Obduktionsbericht
Die Leichen der Eltern der kleinen Lea wurden bereits obduziert. Während – wie erwartet – bestätigt wurde, dass Bojan an den durch Sturz aus dem Fenster erlittenen Verletzungen starb, erwarteten sich die Ermittler mehr Informationen bei der Untersuchung des Leichnams der Mutter.

Allerdings ergab die Obduktion laut Polizei nur, dass sie an den zahlreichen Messerstichen gestorben war. Die Todesursache der 10-jährigen Tochter wurde gestern bereits von einem Sprecher des Krankenanstaltenverbundes:

„Die Todesursache war Sauerstoffmangel. Das Mädchen ist nicht ansprechbar ins Krankenhaus gekommen und dann auch nicht mehr aufgewacht“, so Christoph Mierau.

LESEN SIE AUCH:

 

Motiv: Geldnot, Eifersucht oder Streit?
Warum mussten die kleine Lea und ihre Mutter sterben? Diese Frage stellen sich mit Sicherheit nicht nur die Angehörigen der Familie. Da die Obduktion der Mutter keine Aufschlüsse über das Motiv gab, könnte die Frage nach dem Motiv für immer ungeklärt bleiben.

Alle Mitglieder der Kleinfamilie leben nicht mehr, weshalb Informationen aus erster Hand unmöglich zu bekommen sind. Ebenso teilte die Wiener Polizei auf Anfrage von „Heute“ mit, dass auch die Einvernahme der Verwandten von Bojan N. keinen genaueren Details zum Tatmotiv ans Tageslicht brachte.

Den Grund für den Mord an seiner Familie hat der 41-jährige Vater mit hoher Wahrscheinlichkeit mit ins Grab genommen.