Start Corona Neue Long-Covid-Symptome – Kind (12) stirbt an Corona
CORONAKRISE

Neue Long-Covid-Symptome – Kind (12) stirbt an Corona

kind_corona
Symbolbild (FOTO: iStock)

Bekannt ist, dass ältere Menschen sowie immunschwache und chronischerkrankte Personen in erster Linie in der Coronazeit gefährdet sind, doch Experten warnen auch junge Menschen.

In Montenegro starb ein 13-jähriger Junge an den Folgen von Corona. Ärzte des Instituts für öffentliche Gesundheit in Podgorica erklären, dass der Junge schon vorher chronische Krankheiten hatte, die durch die Ansteckung mit Corona komplizierter wurden. Zudem wurde er nicht genug immunisiert.

Das sich Omikron sowie seine Untervarianten BA .4 und BA.5 sogar mehrere zehnmal schneller als andere Varianten verbreiten, sind alle Generationen betroffen. Diese Varianten können die natürliche Immunität oder die Impfimmunität nicht bekämpfen, und die Immunität nach einer Infektion ist schwach und nicht langanhaltend.

Der Kinderarzt Dr. Sasa Milicevic verdeutlicht die Lage: „Sowohl Omikron als auch Delta sind gefährlich, ebenso für junge und erwachsene Patienten mit chronischen Krankheiten, unabhängig davon, um welche Krankheiten es sich handelt. Diese Patienten sind besonders betroffen. Die Centaurus-Variante begann, dem Delta zu ähneln, jetzt richtet sie sich an Kinder. 15% bis 20% der getesteten Kinder sind positiv.“, sagte Dr. Milicevic und fügte hinzu: „Die Symptome sind völlig uncharakteristisch. Wie eine gewöhnliche Erkältung, aber das Problem ist, dass Kinder ohne irgendwelche Symptome sein können.“

Die 5 Hauptsymptome bei Kindern sind: Halsschmerzen, laufende Nase, Nahrungsverweigerung, das Kind ist ein wenig launisch und es schläft weniger.