Start NEWS PANORAMA Neuer Car-Sharing-Anbieter in Wien
UMWELTFREUNDLICH

Neuer Car-Sharing-Anbieter in Wien

Car-Sharing Wien Stadtauto
(FOTO: iStock Photo)

Nach dem Aus von „Zipcar“ möchte dessen Platz nun ein Wiener Unternehmen übernehmen, welches ausschließlich Hybrid- und E-Autos anbietet.

Die ehemaligen Stellplätzen von „Zipcar“, insofern das Schild verhüllt ist und gegen Gebühren, können derzeit als normale Parkplätze verwendet werden. Gleichzeitig meldet die Wiener Firma „greenmove“, dass sie in Kürze mit „Stadtauto“ einem neuen Projekt, die Lücke im umweltfreundlichen Car-Sharing-Angebot füllen möchte.

LESEN SIE AUCH: Autohersteller Porsche zieht Diesel-Ausstieg in Erwägung

Bis 2020 will sich der Sportwagenhersteller Porsche über einen möglichen Diesel-Ausstieg einig werden. Damit wäre das der erste deutsche Autobauer, der sich dieser Überlegung stellt.

„Wir sind mit allen Standort-Eigentümern im Gespräch, umdie Lücke rasch zu schließen“, so Martin Mai, Geschäftsführer „greenmove“.

Umweltfreundlichkeit auf Platz 1
Im Angebot von „Stadtauto“ sollen sich unter anderem auch reine Elektro-Autos befinden, für welche an den Stellplätzen eigene Zapfsäulen installierten werden sollen, um die Fahrzeuge aufladen zu können. Auch Hybride-Autos möchte „Stadtauto“ anbieten, jedoch ausschließlich ohne Verbrennungsmotor.

LESEN SIE AUCH:

Aktuelle Statistiken für die Hauptstadt zeigen, dass die Anzahl an Privat-Pkws in den vergangenen 7 Jahren um acht Prozent gesunken ist „Sharing“ und Leihautos haben im selben Zeitraum einen wahrhaften Boom erlebt und ihre Zahlen verdoppelt.