Start NEWS POLITIK Nicht nur im Supermarkt und den Öffis? Maskenpflicht soll ausgeweitet werden
VERSCHÄRFUNG

Nicht nur im Supermarkt und den Öffis? Maskenpflicht soll ausgeweitet werden

(FOTO: iStockphoto)

Heute findet eine Sitzung der Corona-Kommission der Bundesregierung statt. Wie „Oe24“ berichtet, soll eine Ausweitung der Maskenpflicht überlegt werden.

Im Rahmen der heutigen Tagung soll die lang diskutierte Corona-Ampel in Testbetrieb gehen. Wie Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) kürzlich verlautbarte, habe er zu dieser Sitzung der Corona-Kommission auch Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) eingeladen.

Neuinfektionen: Österreich unter Top 10
Wie aus einer der neuesten Statistiken der Gesundheitsbehörde der Europäischen Union (ECDC) hervorgeht, befindet sich Österreich hinsichtlich der Anzahl an Neuinfektionen in den letzten zwei Wochen unter den Top 10 der EU-Mitgliedsstaaten.

Hierzulande gab es 36 Corona-Fälle pro hunderttausend Einwohner, genauso viele wie in Schweden. Im Vergleich dazu beläuft sich diese Zahl in Deutschland auf 20 und in Italien auf 13 Neuinfektionen.

Ausweitung der Maskenpflicht
Laut „Oe24“ soll kurz bei der Tagung der Kommission eine Verschärfung der Maskenpflicht anstreben. Der Mund-Nasen-Schutz soll nicht nur im öffentlichen Verkehr, Supermarkt, Apotheken, Banken und Postämtern Pflicht sein, sondern im gesamten öffentlichen Raum – d.h. allen Geschäften, Lokalen und dergleichen. Ob und wann diese Ausweitung kommt, bleibt jedoch bis nach der Sitzung abzuwarten.

Quellen & Links:

Vorheriger ArtikelCorona-Alarm im Fitnesscenter: 717 Personen müssen zu einem Test.
Nächster ArtikelSerbien bereit für „konstruktiven Dialog“ mit dem Kosovo
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!