Start News Panorama
MIGRATION

Österreich beendet Grenzkontrollen zum Nachbarland nicht

OESTERREICH_GRENZKONTROLLE
FOTO (iStock)

Die letzte Woche vorübergehend eingeführten Grenzkontrollen an der Grenze zur Slowakischen Republik werden verlängert, kündigte Innenminister Gerhard Karner an.

Die ursprünglich bis Samstag geltenden Maßnahmen an der österreichisch-slowakischen Grenze werden um weitere 20 Tage verlängert, teilte Karner für die APA mit.

Mit dieser Entscheidung folgt Österreich dem Beispiel Tschechiens, das zuvor die Verlängerung der Grenzkontrollen an der Grenze Tschechiens zur Slowakei bis 28. Oktober beschlossen hatte.

Das Innenministerium befürchtet, dass die von den tschechischen Behörden eingeführten Grenzkontrollen eine Verlagerung der Schlepperrouten, die über Tschechien nach Deutschland führen, nach Österreich zur Folge haben könnten.

„Die Verlängerung der Grenzkontrollen ist erforderlich, um das Geschäft der Schlepper nachhaltig und konsequent zu durchkreuzen”, betonte Innenminister Karner in einer Stellungnahme.

Seit der Einführung der Grenzkontrollen am vergangenen Donnerstag haben österreichische Polizisten acht Schlepper festgenommen, die die aus der Slowakei nach Österreich operiert hatten.

Wie finden Sie den Artikel?