Start Politik Österreich: So klingt der Song von Cesár Sampson für Lissabon (VIDEO)
EUROVISION

Österreich: So klingt der Song von Cesár Sampson für Lissabon (VIDEO)

Am 8. Mai tritt der 35-Jährige Oberösterreicher in Lissabon auf. (Foto: Cesár Sampson/Facebook)

Mit dem Lied „Nobody but You“ wird Cesár Sampson Österreich beim 63. „Eurovision Song Contest“ vertreten. Im ersten Semifinale des größten TV-Musikevents der Welt singt er am Dienstag, dem 8. Mai 2018, live in Lissabon um einen Platz im Finale am 12. Mai.

Der gebürtige Linzer, Cesár Sampson, wird seinen Song „Nobody but You“ beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon vortragen. Für den 35-Jährigen ist das nicht der erste Auftritt beim „Eurovision Song Contest“. Als Mitglied des Musikproduzenten-Kollektivs „Symphonix International“ war er Teil jenes Wiener Teams, das Bulgarien 2016 zum vierten und 2017 zum zweiten Platz führte.

Cesár Sampson ist in der heimischen Musiklandschaft keine unbekannte Größe. Im Alter von 17 Jahren begann er, überwiegend hinter den Kulissen des Musikbusiness, seine Karriere. Während dieser Zeit war er als Songwriter und Texter an internationalen Produktionen verschiedenster Musikrichtungen beteiligt, und in Österreich schrieb er unter anderem Louie Austens Album „What a Comeback“.

Die Idee zum Euro Vision Song „Nobody but You“ und der erste Entwurf stammen von Cesár Sampson und Sebastian Arman. Nachdem das Lied definiert wurde, kamen noch drei Mitglieder des Produzentenkollektivs „Symphonix“ (Joacim Persson, Borislav Milanov und Johan Alkenäs) hinzu.

„Das Resultat beinhaltet sehr viel von mir als Künstler und lässt sich hervorragend auf der ESC-Bühne in Szene setzen. ,Nobody but You‘ ist ein unheimlich ausgeglichener Song, indem er auf der einen Seite meine Seele und meine ‚Story‘ widerspiegelt und auf der anderen Seite den Hörern ermöglicht, sich auch selbst in ihm zu finden“, so Cesár Sampson.