Start News Panorama Österreicher wegen Kinderpornographie in Serbien verhaftet
UNGLAUBLICHES VERBRECHEN

Österreicher wegen Kinderpornographie in Serbien verhaftet

Österreicher wegen Kinderpornographie in Serbien verhaftet
(FOTO: iStockPhoto)

Gegen das Ehepaar S.K.G. (47) und S. B. (35), beide österreichische Staatsbürger mit serbischen Wurzeln, laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Kinderpornographie.

Der 47-Jährige und seine 35 Jahre alte Ehefrau wurden Ende August in der Vojvodiner Ortschaft Bačko Petrovo Selo verhaftet. Die Beiden sollen Fotos und Videos von Mädchen erstellt und diese im Internet verkauft haben.

LESEN SIE AUCH: Orthodoxer Bischof tritt wegen Sexvideo mit Teenager zurück

Nachdem ein Sexvideo eines rumänischen Bischofs im Internet kursierte, das den Geistlichen beim Sex mit einem 17-jährigen Jugendlichen zeigte, trat dieser nun zurück.

Wie der Staatsanwalt in Bečej gegenüber der Tageszeitung „Blic“ bestätigte, würden die Opfer immer noch vernommen werden. Die neun missbrauchten Mädchen sind zwischen zwölf und 13 Jahre alt.

LESEN SIE AUCH:

Die Ehefrau soll die Kinder vor deren Schule mit 1.000 Dinar (8,40 Euro) in die Porno-Falle gelockt haben. In einen der Fälle sollen auch die Eltern eines Mädchens involviert sein.