Start NEWS PANORAMA Orthodoxer Bischof tritt wegen Sexvideo mit Teenager zurück
KINDERPORNOGRAFIE

Orthodoxer Bischof tritt wegen Sexvideo mit Teenager zurück

FOTO: iStockphoto

Nachdem ein Sexvideo eines rumänischen Bischofs im Internet kursierte, das den Geistlichen beim Sex mit einem 17-jährigen Jugendlichen zeigte, trat dieser nun zurück.

Corneliu Barladeanu – Bischof einer orthodoxen Kirche in der rumänischen Stadt Husi trat nun zurück, um einen Schaden von der Kirche abzuwenden, nachdem ein Sexvideo auftauchte, das den Mann beim Sex mit einem Teenager zeigte.

LESEN SIE AUCH: Republika Srpska: Kinderpornographie auf Facebook

  

Das Innenministerium der Republika Srpska veröffentlichte nun Informationen zu zwei Fällen von Kinderpornographie auf dem sozialen Netzwerk.

 

Dabei handelte es sich nicht um den ersten Vorwurf dieser Art gegen einen Geistlichen aus der Region. Bereits Ende Juli wurde ein Priester aus dem Nordwesten Rumäniens verbannt, nachdem ihm eine sexuelle Beziehung mit einem 17-Jährigen nachgesagt wurde.

Barladeanu soll weiterhin als Mönch in der Kirche bleiben dürfen, allerdings keine Messen mehr vollziehen, heißt es seitens der Kirche.

Homosexualität galt noch bis zum Jahre 2000 in Rumänien als Verbrechen und stand unter Strafe.