Ski-Weltcup: Drei ÖSV-Damen in Zagreb in den Top Ten

FINALE

Ski-Weltcup: Drei ÖSV-Damen in Zagreb in den Top Ten

605
Die US-Amerikanerin Shiffrin ist die neue Schneekönigin. (Foto: YouTube/screenshot)

Sieben österreichische Athletinnen haben sich im Slalom in Zagreb für das Finale der besten 30 qualifiziert. Den Sieg holte eine US-Amerikanerin. Bernadette Schild wurde beste Österreicherin.

Auf dem Sljeme hoch über Zagreb hat sich die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin beim Weltcuprennen beweisen können. Sie feierte ihren 38. Erfolg bei einem Skirennen.

LESEN SIE AUCH: Lionel Messi vertraut auf Heilige Maria aus Međugorje

Der argentinische Fußball-Star, Lionel Messi, hat nach einem spektakulären Tor sein Trikot hochgezogen. Auf seinem T-Shirt war das Bild der Heiligen Maria aus Medjugorije zu sehen.

 

„Ich denke, ich bin derzeit in sehr guter Form. Die Trophäe gefällt mir sehr gut – normal denke ich da nicht viel drüber nach, aber die Krone gefällt mir wirklich gut“, so Shiffrin in einem ORF-Interview.

Die ÖSV-Damen zeigten sich mannschaftlich stark. Bernadette Schild belegte, als beste Österreicherin, den fünften Rang. Katharina Gallhuber als Sechste und Katharina Liensberger als Achte sorgten für ein gutes Abscheiden der ÖSV-Damen, wie oesv.at berichtet.

LESEN SIE AUCH: Ibra über Schweden: “Sie können nicht akzeptieren, dass ich Ibrahimović bin” (Video)

Der Schwedische Fußballstar, mit bosnisch-kroatischen Wurzeln, wirft den Medien seines Heimatlandes vor, Hetze gegen ihn zu betreiben.

Für Gallhuber und Liensberger sind das die besten Ergebnisse, die sie bisher in ihrer Karriere erreicht haben. Weitere vier Österreicherinnen haben es ebenso in die Top 30 geschafft.

Um 12.45 Uhr startet heute der Herren Ski Weltcup, der zweite Durchgang beginnt um 16:30 Uhr. Der Salzburger, Marcel Hirscher, der in Zagreb bereits drei Mal gewonnen hat, geht mit der Nummer 5 ins Rennen.

Ergebnisse:

1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:53,07

2. Wendy Holdener (Schweiz) 1:54,66 (+01,59)

3. Frida Hansdotter (Schweden) 1:55,18 (+02,11)

4. Petra Vlhova (Slowakei) 1:55,31 (+02,24)

5. Bernadette Schild (Österreich) 1:55,45 (+02,38)

6. Katharina Gallhuber (Österreich) 1:55,98 (+02,91)

7. Erin Mielzynski (Kanada) 1:56,03 (+02,96)

8. Katharina Liensberger (Österreich) 1:56,27 (+03,20)

9. Melanie Meillard (Schweiz) 1:56,40 (+03,33)

10. Anna Swenn-Larsson (Schweden) 1:56,41 (+03,34)