Start NEWS PANORAMA Pädophiler sperrte Bub im Keller ein
GRAUSAME TAT

Pädophiler sperrte Bub im Keller ein

kind
(FOTO: Symbolbild iStock)

Der siebenjährige Bub war 52 Tage lang in einem schalldichten und dunklen Keller eingesperrt, schlief auf einem Bett und wurde von einem Pädophilen missbraucht!

Russland: Ein Pädophiler hat ein Kind im Keller festgehalten! Passiert ist die Tat auf dem Heimweg von der Schule. Dort hat der 26-jähriger den Siebenjährigen aus dem Dorf Gorki entführt und daraufhin 52 Tage lang in einem dunklen Keller gefangen gehalten. Dort missbrauchte er laut Ermittlern den Buben.

Die verzweifelten Eltern haben die ganze Zeit mit der Polizei vergeblich nach dem verlorenen Kind gesucht und nie die Hoffnung aufgegeben, ihren Sohn wiederzusehen. Der Pädophile hat sich bei illegalen Foren verraten, wo er über seine grausame Tat schwärmte und davon schrieb. Interpol entdeckte die ganzen Chatverläufe und verständigte sofort die russische Polizei.

Um zum Verlies zu gelangen, zerstörte eine Spezialeinheit ein Fenster und eine Stahltür. Der Siebenjährige wurde befreit und seiner Familie wieder zurückgegeben. Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter festgenommen und wegen Entführung sowie sexuellen Missbrauchs angeklagt. Derzeit befindet sich der Bub in einer psychologischen Betreuung. Welche mentalen Folgen die eineinhalb Monate für den Buben nach sich ziehen, ist noch unbekannt.