Start Politik Paukenschlag: Verschärfung & kein Zutritt für Ungeimpfte?
PANDEMIEBEKÄMPFUNG

Paukenschlag: Verschärfung & kein Zutritt für Ungeimpfte?

KURZ_CORONA_LOCKDOWN
(FOTO: BKA/Wenzel, iStock)

Paukenschlag? In der kommenden Woche wird sich die Regierung über neue Corona-Verschärfungen beraten.

Bundeskanzler Sebastian Kurz will jetzt schon handeln, damit der Wintertourismus in Österreich funktioniert. Dabei ließ er offen, ob es tatsächlich eine Impfpflicht im Tourismus geben könne: “Wir fühlen uns mit der 3G-Strategie gut vorbereitet auf den Wintertourismus”, ließ er auf eine entsprechende Frage nach einer Impfpflicht wissen. Es gebe in Österreich eine große Anzahl von Test-Angeboten, sagt Kurz, auch für Touristen. “Aber je mehr Menschen geimpft sind, desto besser”, setzt er fort.

Kein Zutritt für Ungeimpfte:
Nun stehen die Vorbereitungen für den Herbst im Fokus. Dazu werden sich Landeshauptleute und das Ministerrat zusammensetzen. Außerdem wird die Durchimpfungsrate der jungen Bevölkerung besprochen.

Weiteres werden einige Verschärfungen besprochen, welche die Coronazahlen senken könnte. Da die meisten Infizierten, Ungeimpfte sind, überlegt man die 1G-Regel einzuführen. Das heißt, dass nur Geimpfte Zutritt für beispielsweise Nachtgastronomie haben werden.

Quelle: Heute-Artikel

Vorheriger ArtikelSo sah Anastasija noch vor 12 Jahren aus! (FOTOS)
Nächster ArtikelAngst um Tiere: Taliban übernehmen Zoo mit US-Gewehren
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!