Start NEWS Provokation: Marathonläufer hissten riesengroße Albanien-Flagge in Novi Sad
SKANDAL

Provokation: Marathonläufer hissten riesengroße Albanien-Flagge in Novi Sad

Der Vorfall ereignete sich heute auf der Varadinska-Brücke in Novi Sad, Vojvodina, Serbien. Foto: Wikipedia/MIsther No

Sechs albanische Staatsbürger haben heute für einen Eklat in der Hauptstadt der Vojvodina (Serbien) gesorgt.

Genau 20 Jahre nachdem die ersten NATO-Flieger begannen Serbien zu bombardieren und dabei in Novi Sad die Brücke über die Donau zerstörten, haben sechs Männer eine riesige albanische Flagge über die ganze Brücke augestreckt. An diesem Tag hatten die NATO-Luftangriffe auf die damalige Bundesrepublik Jugoslawien genau bei dieser Aktion ihr erstes Opfer gefordert: Oleg Nasov (29) befand sich auf der Brücke und wurde mit ihr in den Tod gestürzt.

Marathonläufer

Die sechs Männer sollen laut Augenzeugen Marathonläufer gewesen sein, die beim 26. Halbmarathon der Stadt Novi Sad teilgenommen haben. Sie sollen den Moment genutzt haben, als sich gerade niemand auf der Brücke befand. In Serbien wird aufgrund des Kosovo-Konflikts die Geste mehr als nur eine „kleine Provokation“ gewertet.

Ein Mann hat darauf die Polizei angerufen. „Ich war entsetzt, als ich gerade nahe der Brücke spazierte und ich sah sie dort mit der Flagge und hörte, wie sie laut lachten“, sagte der Mann. Die Männer wurden von den Polizisten verhaftet, aber die Staatsanwaltschaft sah aufgrund der Aktionen keinen Grund sie weiter festzuhalten, heißt es im Bericht der serbischen Tageszeitung Kurir.

Vorheriger Artikel8 Anzeichen, die beweisen, dass du attraktiver bist als du glaubst
Nächster ArtikelInstagram-Reality: Reddit zeigt, wie stark Bilder bearbeitet werden! (FOTOS)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!