Prügelvideo: Frisch aus dem Gefängnis schlug Leonie wieder zu

ERNEUTER VORFALL

2672

Prügelvideo: Frisch aus dem Gefängnis schlug Leonie wieder zu

Leonie-Prügelvideo
(FOTO: Instagram)

Vor zwei Jahren schockierte das Prügelvideo im Netz das gesamte Land. Damals war Leonie 15 Jahre alt und schlug ein gleichaltriges Mädchen krankenhausreif.

Nicht nur Leonie, sondern auch andere Mitglieder schlugen 2016 brutal auf Patricia ein, sodass das Mädchen schlussendlich Blut spuckte und mit einem doppelten Kieferbruch ins Spital musste. Für diese Tat wurde Leonie zu 18 Monaten Haft (sechs Monate bedingt) verurteilt.

Erneuter Übergriff
Nun soll Leonie laut Kurier wieder vor Gericht stehen, bzw. in Haft sein. Abermals soll die heute 18-Jährige brutal zugeschlagen haben. Beim neuesten Fall handelt es sich um einen Raub, bei welchem ein weiteres Mädchen (15) ebenso beteiligt gewesen sein soll. Die zwei jungen Frauen sollen einer älteren Dame in Wien-Döbling die Handtasche gestohlen haben.

„Voll weggekifft“
Leonie bestreitet diese Tat, obwohl sie von der 15-Jährigen schwer belastet wird und wegen ihr auch derzeit in Untersuchungshaft sitzt. Leonie sei „voll weggekifft“ gewesen, wie sie selbst vor Gericht angab. Laut der Mitangeklagten habe die 18-Jährige „nichts machen“ wollen, da sie „frisch aus dem Gefängnis“ gekommen sei.

Ebenso zugedröhnt soll Leonie bei einer Prügelattacke im Prater gewesen sein. Dort schlug sie einem Mädchen mit der flachen Hand zwei Mal ins Gesicht. Das Motiv soll Eifersucht gewesen sein. Der Prozess wurde vertagt und laut „Kurier“ befindet sich Leonie bereits aufgrund ihrer bisherigen Straftaten in einem Anti-Gewalt-Training.

Teile diesen Beitrag: