Rakitić: „Ich hatte gestern noch 39 Grad Fieber“

WM 2018

Rakitić: „Ich hatte gestern noch 39 Grad Fieber“

4949
Ivan-Rakitic-Fieber
(FOTO: Instagram-Screenshot)

Nachdem die Kroaten zum dritten Mal bei der WM in die Verlängerung gehen mussten, zwangen sie das englische Team in die Knie und sicherten sich so den Einzug ins Finale.

Beim gestrigen Halbfinale zeigte sich unter anderem Ivan Rakitić mal wieder in Top-Form. Dies war jedoch nicht so selbstverständlich, da bis kurz vor dem Spiel nicht klar war, ob er überhaupt aufs Feld kann.

Ob die „Feurigen“ das Halbfinale ohne den Barca-Star überhaupt erreicht hätte, ist fraglich – aber auch unwichtig, da er all seine Kraft zusammengenommen hat, um für sein Team auf den Rasen zu gehen.

„Ich hatte gestern noch 39 Grad Fieber, das ist Wahnsinn. Ich habe kurz gedacht, dass es nicht reicht für das Spiel. Aber es musste einfach reichen“, so Rakitić gegenüber SRF.

Die Verlängerungen gegen Dänemark und Russland haben wohl Spuren an dem in der Schweiz geborenen kroatischen Kicker hinterlassen. Nichtsdestotrotz zeigt er sich motiviert und siegessicher: „Jetzt, wo wir im Final stehen, wollen wir den Titel. Ich bin stolz, meine Familie, Kollegen und ganz viele Landsleute sind auch stolz.“