Start NEWS PANORAMA Rapid-Coach Đuričin spuckt Admira-Betreuer ins Gesicht? (VIDEO)
AUSRASTER

Rapid-Coach Đuričin spuckt Admira-Betreuer ins Gesicht? (VIDEO)

Djuricin-Spuckattacke
(FOTO: giphy-screenshot)

Heiß ging es nach dem 1:3 Verlust der Rapidler in der Südstadt her: Der Trainer der „Grün-Weißen“ fühlte sich von Admiras Tormanntrainer provoziert.

Goran Đuričin und Walter Frante gerieten bei der letzten Begegnung ihrer Klubs ziemlich heftig aneinander. Der Rapid Coach warf seinem Kollegen von Admira vor, stark respektlos gewesen zu sein:

LESEN SIE AUCH: Goran „Gogo“ Đuričin: „Die top Drei sind unser Ziel“

INTERVIEW. Der neue Trainer von Rapid Wien, Goran „Gogo“ Đuričin (42), verrät KOSMO, wie er die Grün-Weißen wieder auf den Weg des Erfolgs führen will.

„Ich verstehe alles im Fußball, nur das nicht. Das geht gar nicht“, so Đuričin im Interview für Sky. „Da gibt es einen Betreuer, der dauernd provoziert. Ich bin zu meinen Spielern gegangen. Er schaut mich an, deutet mir 3:1 – das geht nicht. Man kann nicht mit dem Messer in der Wunde bohren”, führte er fort.

Spuckattacke?
Nun kam nach abermaliger Beratung der Videobilder von der Auseinandersetzung zwischen Đuričin und Franta ein neues, ziemlich ekelhaftes, Detail ans Licht.

LESEN SIE AUCH:

Es scheint, als ob der Rapid-Coach dem Admira-Betreuer bei ihrem Kopf-an-Kopf-Diskussion ganz unverschämt ins Gesicht spuckte.

“Ich habe mich provozieren lassen und geschimpft. Das war ein Fehler. Ich habe aber nicht gespuckt“, so der 41-Jährige Đuričin auf Nachfrage des Kurier.

Den besagten Ausschnitt aus dem Videomaterial gibt’s auf der nächsten Seite!

Vorheriger ArtikelWiener IT-Unternehmen kämpfen mit Informatikermangel
Nächster ArtikelVersteckspiel vorbei: So sieht Saša Kovačevićs neue Freundin aus! (FOTO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!