Start NEWS CHRONIK Rassistische Angriffe gegen Muslime gestiegen
ISLAMFEINDLICHKEIT

Rassistische Angriffe gegen Muslime gestiegen

MUSLIMA
FOTO (iStock)

Die Meldungen zu rassistischen Handlungen gegen Muslime sind in nur zwei Wochen angestiegen. Die Organisation Zivilcourage & Anti-Rassismus-Arbeit ZARA berichtete von 80 Vorfällen.

Der Verband für antirassistische Aktivitäten und zivile Reaktionen (ZARA) hat vor einer Zunahme rassistischer Angriffe auf Muslime in Österreich gewarnt, berichtet Anatolien. Die ZARA-Vertreterin Carolina Kerschbaumer erklärte dem ORF, dass nach dem Terroranschlag in Wien die Zahl der Angriffe auf Muslime in Österreich, insbesondere auf muslimische Frauen, stark zugenommen habe.

Kerschbaumer erinnerte daran, dass bei einem Terroranschlag in Wien am 2. November vier Menschen getötet wurden und dass in den 15 Tagen nach diesem Anschlag mindestens 80 Angriffe auf Mitglieder und Institutionen der muslimischen Gemeinschaft in Österreich registriert wurden.

Ob im Krankenhaus, auf der Straße oder im Supermarkt-kaum ein Ort, an dem muslimische Frauen nicht Gefahr laufen, aufs Schlimmste bedroht und beschimpft zu werden. “Rassistische Angriffe auf Muslime stehen im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Wien. Muslime werden für den Angriff verantwortlich gemacht und verhüllte muslimische Frauen sind das Ziel der Angreifer sowohl auf der Straße als auch auf digitalen Plattformen”, sagte Kerschbaumer.