Start Politik Regierungssitz leuchtet blau-gelb: Kosovo zeigt Solidarität mit Ukraine
KLARES STATEMENT

Regierungssitz leuchtet blau-gelb: Kosovo zeigt Solidarität mit Ukraine

(FOTO: Twitter/@vloracitaku)

Um seine Solidarität und Unterstützung für die Ukraine zu zeigen, hat die kosovarische Regierung ihren Sitz in Prishtina in blau-gelbe Farben getaucht.

Der kosovarische Regierungssitz in der Hauptstadt Prishtina leuchtete am Mittwochabend blau und gelb. Laut dem kosovarischen Ministerpräsidenten Albin Kurti sei dies eine Geste der Solidarität, die an die Ukraine gerichtet ist. Während sich Serbien also weiterhin weder auf die Seite des Westens, noch die der befreundeten Russen geschlagen hat, bekennt der Kosovo, der immer noch um seine Anerkennung als eigener Staat kämpft, Farbe – und zwar die ukrainische.

Kurti: „Werden uns immer mit EU, USA und NATO abstimmen“
Der kosovarische Ministerpräsident betonte einmal mehr seine Solidarität gegenüber dem Verbündeten „NATO“: „Die Republik Kosovo unterstützt ohne jeden Zweifel die Souveränität, die Unabhängigkeit und die territoriale Integrität der Ukraine und ihre Sicherheit, bisher und in Zukunft, wir werden uns immer mit der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten und der NATO abstimmen“, so Kurti.

Russland ist hingegen eng mit Serbien verbunden – beide Staaten lehnen die Eigenständigkeit des Kosovo ab. Dies gilt übrigens auch für die Ukraine. Wie euronews berichtete, soll der ukrainische Botschafter erst Anfang Februar in Albanien gesagt habe, dass sein Land sich erst später mit der Frage einer Anerkennung des Kosovo auseinandersetzen wolle und werde.