Start NEWS PANORAMA Rekordsommer: Längste Hitzewelle in Wien seit Messbeginn
HEISS HEISSER WIEN

Rekordsommer: Längste Hitzewelle in Wien seit Messbeginn

Hitzewelle Wien
Symbolbild (Foto: iStock)

In Wien hat es in diesem Jahr die längste durchgehende Hitzewelle seit Messbeginn im Jahr 1767 gegeben. Seit 30 Tagen dauert bereits die Hitze in Wien an.

In Wien dauert die Hitze bereits 30 Tage. In Bregenz wurden heuer 16 Hitzetage in Folge gezählt, deutlich mehr als die 2003 gemessenen elf Tage mit Temperaturen über 30 Grad in Folge. Während im Westen die Hitze bereits abflaut, geht die Hitzewelle laut ORF-Wetterredaktion im Osten bis Ende der Woche weiter.

Des Weiteren liegt heuer die Zahl der Hitze- und Sommertage schon deutlich über einem durchschnittlichen Jahr, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Die meisten anderen Landeshauptstädte befinden ebenso auf Rekordkurs. Eisenstadt liegt bei 27 Tagen Hitzewelle (Rekord 29 Tage im Jahr 2003), Graz bei 26 Tagen (2003 Rekord 27), Klagenfurt bei 27 Tagen (2003 Rekord 27), Linz bei 26 Tagen (1971 Rekord 28) und in St. Pölten bei 27 Tagen (2003 Rekord 29). Ein Ende der Hitzewelle ist jedoch in Sicht: Am Freitag zeigen sich die ersten Regenschauer und teils kräftige Gewitter.