Start News Chronik
WIEN-OTTAKRING

„Schade Bruder“: West-Wiener crasht 670-PS-Ferrari bei Spritztour (VIDEO)

AUTOUNFALL
(FOTO: Heutevideo-Screenshot)

Letzten Samstag kam es in einer Seitengasse in Wien-Ottakring zu einem teuren Unfall eines jungen Autolenkers. Der Mann crashte einen 670-PS-Ferrari.

Augenzeugen zufolge kam es Anfang April zu einem sehr gefährlichen Autounfall in Ottakring: Im Video ist zu sehen, wie ein Fahrer auf der Wilhelminenstraße mit eine roten Ferrari 488 Spider kurz stehen bleibt und mit zwei Männern redet, bevor er mit einer hohen Geschwindigkeit davonflitzte.

Aus dem italienischen Sportwagen sagte der Fahrer zu den jungen Männern: “Aber du bist mein Bruder. Weißt du warum? Entweder du bist ein Löwe oder eine Katze”. Offenbar kannten sie den beeinträchtigten Lenker und wünschten ihn noch einen schönen Abend. Anschließend drückte er aufs Gas und fuhr mit quietschenden Reifen davon.

Das Sportauto kann in nur drei Sekunden die 100km/h erreichen und so krachte es nach nur wenigen Metern in ein geparktes Auto, welches in der 30er Zone stand. Die Fußgänger halfen sofort dem verunfallten Lenker.

Kostspielige Reparatur?
Der Fahrer hatte mehr Glück als Verstand: Er fuhr sein Cabrio komplett zu Schrott, nur die Airbags haben ihn vor schlimmen Verletzungen gerettet. Der Mann schaffte es ohne Probleme aus dem zerstörten italienischen Ferrari zu steigen und sah sich den möglicherweise Totalschaden genauestens an. Die jungen Männer, die ein Video gemacht haben, sagten am zum Schluss: “Schade Bruder, wirklich.”

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch das Video ansehen!

Wie finden Sie den Artikel?