Start News Chronik Schrecklich: Braut bei Hochzeit erschossen
TRAURIG!

Schrecklich: Braut bei Hochzeit erschossen

BRAUTPAAR
Symbolbild (FOTO: iStock)

Die Braut wurde bei ihrer eigenen Hochzeit erschossen, als eine Kugel aus Luftschüssen sie in den Kopf traf.

Mahvash Leghaei, 24, heiratete in Firuzabad, Iran. Das sollte ihr schönster Tag im Leben sein, doch den überlebte sie leider nicht. Ein Gast, der wahrscheinlich ein Verwandter des Bräutigams ist, schoss aus einem starken Jagdgewehr in die Luft, jedoch ging eine Kugel direkt durch den Schädel der Absolventin der Psychologie und verletzte zwei weitere Gäste.

Der Brauch, bei Hochzeiten Waffen abzufeuern, ist illegal, aber im Nahen Osten immer noch üblich. Zudem besitzt der Täter keine Genehmigung für Waffen.

Der 36-jährige Täter floh dann von der Hochzeit, aber die Polizei fand ihn und sein Jagdgewehr.

Ein Polizeisprecher sagte, die Braut sei ins Koma gefallen und später gestorben, aber die beiden anderen, die angeschossen wurden, seien nicht ernsthaft verletzt worden.

Die Familie des Opfers sagte, ihre Organe seien gespendet worden und hätten drei Menschen geholfen.