Start NEWS PANORAMA Schulen verzichten wegen Datenschutzverordnung auf Klassenfotos!
NEU AN SCHULEN

Schulen verzichten wegen Datenschutzverordnung auf Klassenfotos!

Foto-Verbot
Die Schulleitung will sich damit möglichen Ärger ersparen! (FOTO: iStock)

Die neue Verordnung bezüglich des Datenschutzes lässt Schulen immer öfter auf Klassenfotos verzichten. Diese würden mittlerweile zu viel Bürokratie und Ärger mit sich bringen.

Das neue Schuljahr hat bereits begonnen und mit diesem folgen auch immer viele Informationen für die Eltern. Seit der neuen Datenschutzverordnung müssen nun auch Einverständniserklärungen für Klassenfotos eingeholt werden.

Gegenüber dem ORF äußerte sich die Bildungsdirektion Salzburg, Eva Hofbauer: „Sowohl für die Fotografie, als auch wenn der Schulfotograf die Fotos dann direkt an die Eltern zuschickt- darüber muss man die Eltern informieren, dass diese Daten veröffentlicht werden“.

Weil die Bürokratie und der mögliche Ärger dabei zu groß sein sollen, verzichten viele Schulleiterinnen und Schulleiter in Salzburg bereits völlig auf Klassenfotografien. Zwar dürften Fotos geschossen werden, aber die Veröffentlichung läuft nun unter einer neuen Regelung ab.

Ein Verzicht soll, bei rechtlich korrekt eingehaltenen Rahmenbedingungen aber nicht notwendig sein. Laut ORF empfiehlt Hofbauer den Direktorinnen und Direktoren im Zweifelsfall immer mehr Bestätigungen zu holen, als zu wenig.