Start News Chronik Serbe versteckte 10 kg Heroin in Mittelkonsole
DEUTSCHLAND

Serbe versteckte 10 kg Heroin in Mittelkonsole

Symbolbild (FOTO: iStockphotos)

Bei einer Grenzkontrolle wurden Polizisten auf einen 51-jährigen Serben aufmerksam, da er vier Handys bei sich trug.

Vergangenes Wochenende ging deutschen Beamten beim Grenzübergang Walserberg in Piding ein Schmuggler ins Netz. Im Rahmen einer Kontrolle auf der Autobahn kurz nach der Grenze fanden Polizisten vier Handys bei einem serbischen Staatsbürger.

Diese unübliche Anzahl an Mobiltelefonen für eine Privatperson führte schlussendlich zu einer detaillierten Durchsuchung des Pkws. Dabei stießen die Beamten auf eine wackelige Mittelkonsole, welche sie schlussendlich einfach entfernen konnten.

Mehrere hunderttausend Euro Straßenverkaufswert
Im Kupplungsschacht dahinter stellten sie schlussendlich Pakete mit Heroin fest. Insgesamt handelte es sich um zehn Kilogramm Rauschgift im Wert von mehreren hunderttausend Euro. Der 51-Jährige kam in Untersuchungshaft. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Vorheriger ArtikelCorona-Impfstoff könnte Virusübertragung verhindern
Nächster ArtikelUS-Forscher: „Covid-19-Symptome werden künftig einer Erkältung ähneln“
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!