Start Infotainment Promis „Serben abschlachten“: Zvezde Granda Sänger schockiert mit Vergangenheit (VIDEOS+FOTOS)
SKANDAL

„Serben abschlachten“: Zvezde Granda Sänger schockiert mit Vergangenheit (VIDEOS+FOTOS)

MARIJA SERIFOVIC_SADIK_HASANOVIC
(FOTO: zVg, Youtube-Screenshot)

Sadik Hasanović, Kandidat der letzten Staffel von „Zvezda Granda“, ist auch Mitglied der Band „Sateliti“, die über das Schlachten der Serben in Bratunac singt.

Der junge Mann aus Srebrenik singt seit seiner Kindheit in der Band „Sateliti“. Sein Vater, Muto Hasanović, ist der Gründer der Gruppe und moralische Unterstützung während des Wettbewerbs in der serbischen Musikshow „Zvezde Granda“.

Die Band gibt es schon seit 1989 und wurde vor sieben Jahren durch das Lied „Facebook“ berührt. Sadik war damals 13 Jahre alt und der Leadsänger in dem Song. Seit seinem elften Lebensjahr singt er in der Band.

Neben witzigen Songs nahmen Muto, Sadik und andere Mitglieder der Band auch Kriegslieder auf, darunter „Wer zu Weihnachten nach Kravica kommt“ (=“Ko na Božić u Kravicu dođe“).

Das Video, in dem „Sateliti“ dieses Lied live bei einer Feier singt, ist auf YouTube abrufbar und ist nun auch auf Twitter viral geworden. Zu Weihnachten 1993 fand im serbischen Dorf Kravice zum zweiten Mal in Folge ein großes Massaker statt. Zu dieser Zeit griffen die bosniakischen Truppen der damaligen Armee von Bosnien und Herzegowina, angeführt von Naser Orić, das Dorf an, das von der Dorfwache verteidigt wurde. Dabei kamen 49 Menschen ums Leben, von denen einige nach dem Weihnachtsgottesdienst gerade die Kirche verließen.

Außerdem haben sie ein Lied aufgenommen, wo sie den bosnischen Kommandeur Naser Orić verherrlichen. Ein Video vom Lied „Oh Naser, Sohn von Srebrenica“ (=“Oj Nasere, Srebrenički sine“) gibt es auf Youtube, wo Sadik in jungen Jahren über das Schalchten der Serben singt. Während des Singens amüsiert er sich und verneigt sich vor dem militärischen Kommandeur mit einem Lächeln!

Seine Menotrin Marija Šerifović wurde von den Medien angesprochen, jedoch wollte sie nichts kommentieren.

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch die Videos ansehen!