Start NEWS PANORAMA Serbische Politikerin Vjerica Radeta spottet über den Tod von Hatidža Mehmedović
BESCHÄMEND

Serbische Politikerin Vjerica Radeta spottet über den Tod von Hatidža Mehmedović

Serbische Politikerin sorgt mit ihrer beschämenden Aussage für Wirbel. (Foto: zVg.)

Vjerica Radeta, Mitglied der Serbischen Radikalen Partei (SRS) hat auf Twitter einen Kommentar zum Tod von Hatidža Mehmedović verfasst.

Nach einer Reihe beschämender Beleidigungen, auf Kosten des Genozids in Srebrenica, setzte Radeta noch einen Schlag drauf.

„Ich lese, dass Hatidža Mehmedović, von der Vereinigung Geschäftsfrauen Srebrenica, gestorben ist. Wer wird sie begraben, ihr Mann oder ihre Söhne? “ Das schrieb die Politikerin ohne Scham oder Reue auf ihrem offiziellen Twitter-Account.

Mehmedović  hat im Genozid in Srebrenica zwei Söhne, ihre Ehemann und weiter 48 Familienmitglieder verloren. Gestern wurde die Traueranzeige von Hatidža Mehmedović veröffentlicht. Kein einziges Familienmitglied konnte angeführt werden, noch konnte wer von ihnen beim Begräbnis teilnehmen, da alle im Krieg ermordet wurden.

Vjerica Radeta wurde in Livno, Bosnien-Herzegowina geboren und studierte Rechtswissenschaften in Sarajevo. Ende 2015 hat das Haager Kriegstribunal einen Haftbefehl gegen Radeta erlassen und ihre Auslieferung beantragt. Ihr werden Drohungen, Bestechung und Einflussnahme auf zwei Zeugen im Fall von Vojislav Seselj zur Last gelegt.

(Foto: Twitter)