Serbischer Ex-Teamspieler nahm sich vor Augen der Ehefrau das Leben

TRAGISCHER SELBSTMORD

Serbischer Ex-Teamspieler nahm sich vor Augen der Ehefrau das Leben

3182
Novak-Boskovic-Selbstmord
(FOTO: Instagram-Screenshot)

Wie zahlreiche serbische Medien berichteten, nahm sich der 29-Jährige am Sonntag in seiner Heimatstadt selbst das Leben.

Der Selbstmord des ehemaligen Nationalteamspielers Novak Bošković ereignete sich in seinem Haus in seiner Heimatstadt Crvenka. Laut „Kurir“, „Novosti“ und „Vecernje Novosti“ soll er sich selbst mit einer Pistole in den Kopf geschossen haben.

Zur Tragödie kam es vergangenen Sonntag gegen 9 Uhr morgens im Garten des Hauses, wo er zusammen mit seiner Ehefrau Milica und sieben Monate alten Tochter Srna lebte. Nur zwei Tage zuvor kehrte der 29-Jährige aus Israel nach Hause zurück, um seine Familie und Freunde zu besuchen.

Noch am selben Morgen kam es zu einer kleinen Meinungsverschiedenheit zwischen Bošković und dessen Mutter Jela Vukašinović, die ihn dafür kritisierte, dass er die gesamte Nacht um die Häuser gezogen sei. Danach besuchte die Mutter Boškovićs Schwester, als das Telefon läutete. Es war Novaks Ehefrau, die vom tragischen Selbstmord erzählte:

„Ich konnte nicht glauben, was ich höre. Er nahm die Pistole und lief in den Garten. Die Mutter meiner Schwägerin lief ihm hinterher, um ihm die Waffe aus der Hand zu nehmen – allerdings erfolglos“, erzählte Jela Vukašinović.

Was den jungen und erfolgreichen Sportler schlussendlich in den Selbstmord trieb, sollen jetzt weitere Ermittlungen klären. Bisher tappen jedoch Familie und Freunde im Dunkeln, da er erst kürzlich Vater einer Tochter wurde und große berufliche Erfolge feiern.