Start News Panorama Sex-Verbot für Paare die getrennt leben
NEUES COVID GESETZ

Sex-Verbot für Paare die getrennt leben

Sex_Bordelle_Corona
Foto: iStockPhoto

Ein neues Gesetz im Kampf gegen die Pandemie verbietet nun allen die nicht in einem gemeinsamen Haushalt wohnen den Geschlechtsverkehr.

Aufgrund neuer Corona-Bestimmungen soll es künftig nicht mehr erlaubt sein miteinander Sex zu haben, zumindest für alle die nicht gemeinsam leben. Diese Paare dürfen sich nämlich nur bei einem Abstand von sechs Fuß treffen, so beschloss es die Regierung in Großbritannien.

Der Zweck der Maßnahmen, die wir eingeführt haben, ist es, die Übertragungskette zwischen den Haushalten zu unterbrechen, da das Virus aus wissenschaftliche Sicht, am häufigsten in Innenräumen übertragen wird”, erklärte der Sprecher des britischen Premierministers Boris Johnson gegenüber einer britischen Zeitung.

Die Regelung gilt derzeit nur in den Gebieten mit hohem Infektionsrisiko, wobei auch London und Essex bald dazugehören sollen.

Eine Ausnahme gibt es bei Paaren, die zwar in getrennten Haushalten leben, aber nur in sozialer Hinsicht miteinander verkehren. Die Sonderregelung greift ebenfalls, wenn einer der beiden allein lebt.

Doch auch in Österreich fragen sich einige…

Vorheriger ArtikelWer erkennt diese Mega-Stars auf ihren Kinderfotos?
Nächster ArtikelAufregung um Foitik-Sager: „Österreich soll weniger testen um Reisewarnungen abzuwenden“
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!