Start NEWS Chronik Sind Corona-Impfstoffe halal?
COVID-19

Sind Corona-Impfstoffe halal?

HALAL_IMPFSTOFF
(FOTO: iStock)

Die Islamic Medical Organization und die WHO haben bereits 1995 Schweinegelatine in Impfstoffen zugelassen.

Die Islamische Gemeinschaft in Bosnien und Herzegowina hat zu diesem Thema noch keine endgültige Position bezogen. Jedoch haben sie gesagt, dass Muslime einen Impfstoff ohne Schweinegelatine wählen sollten. Wenn sie keine Wahl haben, sollte das endgültige Gericht das Berufs-, Pharma- und Scharia-Gesetz entscheiden.

Die Islamic Medical Science Organization, in Zusammenarbeit mit Al-Azaro das Thema “Haram und Verunreinigungen in Lebensmitteln und Medizin”, berichten, dass die Immunisierung mit Impfstoffen, die Schweinegelatine enthalten, weiterhin erlaubt ist.

Unterschiedliche Eigenschaften: Lebensmittel, die Schweinefett in ihren Zutatenlisten enthalten, wie einige Käsesorten, Öle oder Süßigkeiten, gelten als haram und dürfen nicht gegessen werden. Im islamischen Glauben wird das Schwein als unrein bezeichnet. Gelatine sei durch die Transformation der Knochen, Haut und Sehnen eines unreinen Tieres entstanden.

Warum macht der Impfstoff den Gläubigen Sorgen? Gelatine wird meistens durch einen chemischen Prozess aus der Haut oder den Hufen von Schweinen gewonnen. Dies beunruhigt bestimmte religiöse Gruppen wie Juden, Muslime und Siebenten-Tags-Adventisten, die sich an Ernährungsregeln halten, die Schweineprodukte verbieten.

Wie in den offiziellen Dokumenten des Europäischen Zentrums für Prävention und Kontrolle von Krankheiten angegeben, haben vermutlich alle religiösen Gruppen die Verwendung gelatinehaltiger Impfstoffe für ihre Anhänger aus mehreren Gründen genehmigt.

Zuerst werden die Impfstoffe durch Injektion verabreicht, das heißt sie werden geimpft und nicht oral eingenommen. Weiteres wird die Gelatine in Impfstoffen hochgereinigt und hydrolysiert (durch Wasser zersetzt), so dass die Konzentration viel geringer ist. Schließlich meinen Gläubige, dass die Vorteile des Erhalts von Impfstoffen die Einhaltung religiöser Lebensmittelgesetze überwiegen. Darauf wurde im Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten hingewiesen.

Es wurde zuvor bestätigt, dass Pharmaunternehmen aufgrund der beschleunigten Arbeit zur Sicherstellung möglichst vieler Impfstoffe nicht garantieren können, dass in ihren Dosen keine Schweinegelatine enthalten ist. Dies gilt auch für den von Pfizer und Biontec entwickelten Impfstoff, sowie den Impfstoff der Firma Moderna, der University of Oxford und anderer.