Start NEWS PANORAMA Slowene ließ sich 23 Mal gegen Corona impfen
UNGLAUBLICH

Slowene ließ sich 23 Mal gegen Corona impfen

(FOTO: iStockphoto)

In Slowenien herrschen bereits seit Tagen Unruhen aufgrund der strengen Corona-Regeln. Immer mehr Bürger protestieren auf den Straßen. Allerdings gibt es laut slowenischen Medien auch jene, die sich gleich mehrfach Impfdosen verabreichen lassen.

Was im ersten Moment verrückt oder gar witzig klingen mag, ist in Wirklichkeit ein Problem. Finanzielle Anreize für Corona-Impfungen verleiten viele dazu, sich gleich mehrfach immunisieren zu lassen. Wie lokale Medien berichten, holen sich Personen aus sozial schwächeren Schichten mit einer falschen Identität eine Impfung und somit auch die „Belohnung“.

Journalisten der Ljubljanaer Zeitung „Delo“ berichten von einem jungen Mann, der sich wegen des Geldes vier Mal impfen hat lassen. In der Klinik für Infektionskrankheiten kursiert außerdem das Gerücht, dass sich ein Mann bereits 23 Mal impfen hat lassen.