Start NEWS PANORAMA Der slowenische Plan für einen neuen Flughafen bei Brčko
WIRTSCHAFT

Der slowenische Plan für einen neuen Flughafen bei Brčko

(Foto: iStock)

Ein Konsortium slowenischer Unternehmen hat Pläne für die Errichtung eines neuen internationalen Flughafens im nordostbosnischen Distrikt Brčko vorgestellt. 400 Millionen Euro sollen in das Projekt investiert werden.

Slowenische Unternehmer planen einen internationalen Flughafen in der nordbosnischen Stadt Brcko. Aufgrund der günstigen Lage der Stadt, würde die Ausbreitung des Luftverkehrs in der gesamten Region verstärken. Die Initiatoren haben die steigende Nachfrage beim Flugverkehr und auch die wirtschaftliche Bedeutung des Standortes in Betracht gezogen. Auf 400 Millionen Euro würden sich die Gesamtkosten des Flughafens belaufen. Davon würden 300 Millionen in die Infrastruktur Brckos hinein fließen.

LESEN SIE AUCH: Bosnisches Unternehmen versorgt Wizz Air mit Treibstoff

Das Öl-Unternehmen in der nord-bosnischen Stadt Tešanj hat einen Vertrag mit der Billigfluglinie Wizz Air unterzeichnet. Mit der Ansteuerung des Flughafens in Tuzla und Sarajevo erweitert die ungarische die Low Cost Airline Wizz Air ihr Angebot nach Osteuropa.

 

Dadurch würde man die Region für weitere Investoren wirtschaftlich attraktiver gestalten. Zwar seien der Straßen- und Schienenverkehr in Brcko gut ausgebaut, jedoch würde ein Flughafen diesen Teil des Landes beleben und neue Arbeitsplätze schaffen, so die slowenischen Geschäftsmänner. Sollte die Idee umgesetzt werden, fallen für den Stadt selbst keine Kosten an. Letztendlich müssen noch Entscheidungen auf politischer Ebene getroffen werden.