Start Gesundheit So hoch ist das Ansteckungsrisiko bei Friseur und Co. wirklich
STUDIE ZEIGT

So hoch ist das Ansteckungsrisiko bei Friseur und Co. wirklich

(FOTO: IStockphoto)

Seit 8. Februar sind Geschäfte, Friseure und Schulen in Österreich wieder offen. Doch wie hoch ist das Infektionsrisiko in diesen Innenräumen eigentlich? Deutsche Forscher haben dies nun berechnet.

Trotz zu hoher Fallzahlen hat Österreich am 8. Februar teilweise wieder aufgesperrt: Geschäfte, körpernahe Dienstleister wie Friseure und Schulen haben wieder offen. Für diese Öffnungsschritte wurde und wird vielfach auf Eintrittstests gesetzt. Doch wie hoch ist das Risiko einer Ansteckung in Innenräumen tatsächlich? Darüber herrschte bisher Rätselraten, doch nun gibt ein Forscherteam aus Deutschland Aufschluss.

Studie mit teils erschreckenden Ergebnissen
Forscher der TU Berlin haben eine Studie durchgeführt, wie groß die Ansteckungsrate in Innenräumen tatsächlich ist. Die Ergebnisse wurden am 11. Februar als Preprint veröffentlicht, sprich: Die Untersuchung wurde noch nicht von Fachkollegen überprüft.

Mittels Modellrechnung ermittelten die Forscher das Infektionsrisiko, sich in verschiedenen Innenräumen mit SARS-CoV-2 über virenbeladene Aerosolpartikel anzustecken. Sie gingen dabei jeweils von der Einhaltung der Corona-Maßnahmen wie Abstand halten, Hygiene beachten und im Alltag Maske tragen, sowie regelmäßigem Lüften aus. Die Ergebnisse sind zum Teil sehr erschreckend!

Kaum Risiko beim Friseur, dafür…
Ausgehend von einer infizierten Person errechneten die Forscher den R-Wert, also die Ansteckungsrate. Damit konnten sie feststellen, wie viele andere Personen im selben Raum maximal angesteckt werden könnten. Kritisch ist dabei die sogenannte „1er-Schwelle“: Ab einem Wert von 1 kann sich das Virus in der Gesellschaft weiterverbreiten.

In ihrem Vergleich stellten die Autoren Anne Hartmann und Martin Kriegel fest, dass etwa das Ansteckungsrisiko in Theatern und Kinos wesentlich geringer ist, als etwa in Klassenzimmern. Neben der Schule gelten aber auch Restaurants und Großraum-Büros als gefährliche Virenschleudern. Die Ergebnisse der Forscher im Detail:

Quelle: Kriegel, Hartmann: “Covid-19 Ansteckung über Aerosolpartikel”, 11.02.2021

Quellen und Links: