Start Politik Sperrstunde fällt! Ab dann soll auch die Nachtgastro wieder aufsperren
CORONA-PANDEMIE

Sperrstunde fällt! Ab dann soll auch die Nachtgastro wieder aufsperren

Corona_Party_Wien
(FOTO: iStockphoto)

Ab 10. Juni, sprich ab Mitternacht treten die neuen Lockerungen in Kraft. Doch die Regierung hat schon die nächsten Öffnungsschritte im Visier.

Ende Mai hatte die Regierung für ganz Österreich weitere Öffnungsschritte verkündet (KOSMO berichtete). Einen Tag vor den angekündigten Lockerungen hat die Regierung bereits weitere in Aussicht gestellt. Schon jetzt ist fix, bald wird einer langen Partynacht nichts mehr im Wege stehen.

Die Corona-Sperrstunde – derzeit 22 Uhr, ab morgen 24 Uhr – soll ab 1. Juli komplett wegfallen. Auch „typische Nachtgastronomie“ soll im Laufe des Sommers wieder erlaubt werden. Selbstverständlich würde das jedoch nur unter der Voraussetzung möglich werden, dass das Infektionsgesehen nicht wieder eskaliert. 

Fast alle Corona-Regeln gestrichen
Diese Pläne gab Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) in Folge des Ministerrats am heutigen Mittwoch bekannt. Schon nächsten Monat sollen fast alle Corona-Beschränkungen wegfallen, darunter auch die Quadratmeterregeln in Geschäften, Besucher-Obergrenzen bei Veranstaltungen und Kontaktbeschränkungen. Was hingegen über den Sommer bleiben wird, ist der „Grüne Pass“ und die 3G-Regel.

Quellen und Links:

Vorheriger ArtikelWiener Ökonom: „Man hätte Jugoslawien beibehalten sollen“
Nächster Artikel“Revolutionär” Nikola Jokić zum wertvollsten Spieler 2020/21 gewählt (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!