Start NEWS Spitalsmitarbeiterin erkrankt an Coronavirus!
NIEDERÖSTERREICH

Spitalsmitarbeiterin erkrankt an Coronavirus!

Krankhaus-Corona
(FOTO: Landesklinikum Korneuburg, iStock)

Eine Mitarbeiterin des Labors am Landesklinikum Korneuburg musste am Montag in Quarantäne versetzt werden. Hat sie durch ihre Arbeit auch weitere Personen infiziert?

Das Coronavirus breitet sich in immer weiter aus, weshalb auch die Angst rund um das Virus größer wird. KOSMO berichtete über die Antworten auf die häufigsten Frauen rund um COVID-19. Einen Hoffnungsschimmer bieten zwei Personen in Österreich, die neulich erst von der Krankheilt geheilt werden konnten.

Nun ist eine Mitarbeiterin am Landesklinikum Korneuburg erkrankt und es stellt sich die Frage, ob sie auch andere angesteckt haben könnte. Die in häusliche Quarantäne versetzte Frau soll leichte Symptome aufweisen, so „ORF.at“.

Weil die Patientin mit mehr als 30 Mitarbeiterin Kontakt hatte, müssen diese ebenfalls isoliert werden. Dies sei eine “reine Vorsichtsmaßnahme”, bestätigt der Sprecher der Landesklinikenholding, Bernhard Jany gegenüber “ORF.at”.

Mittlerweile solle es 47 bestätigte Corona-Fälle geben, erklärt das Gesundheitsministerium auf seiner Homepage. Dabei wurden 4000 Tests durchgeführt.

(Stand: 06.03.2020 10.00 Uhr)