Start NEWS PANORAMA Spotify: Aus für geteilte Familien-Accounts!
STREAMING

Spotify: Aus für geteilte Familien-Accounts!

Spotify
Wer mit seinen Freunden das Angebot nutzt wird bald den vollen Preis zahlen müssen! (FOTO: iStock)

Viele User nutzen den Family-Account mit Freunden, um so günstiger Musik streamen zu können. Das soll bald nicht mehr funktionieren, denn Spotify will Nutzern die in keinem Familienverhältnis zueinander stehen die Option canceln.

Die Verlockung sich als Familie auszugeben ist in diesem Fall groß, denn der Musikstreaming-Account kann für 15 Euro von sechs Personen genutzt werden. Bisher war dies auch kein Problem, doch nun geht Spotify gegen die Fake-Verwandten vor.

Weil dem Streaming-Dienst so viel Geld durch die Finger rinnt, hat dieser beschlossen die Geschäftsbedingungen zu ändern und fordert daher künftig einen Nachweis vom Wohnsitz der User, um diesen mit den anderen Account-Mitgliedern zu vergleichen: “Gegebenenfalls bitten wir dich von Zeit zu Zeit um die erneute Angabe der Wohnadresse, um zu verifizieren, dass du immer noch für den Premium Family-Dienst nutzungsberechtigt bist”, so Spotify.

Per GPS soll dann der Ort überprüft werden, das wurde bereits 2018 in einem Testlauf versucht. Die massiven Kontrollen greifen aber weit in die Privatsphäre ein, weshalb Datenschützer jetzt schon Alarm schlagen.

Laut dem Billboard Magazin sollen rund die Hälfte aller Premium-User das Familienangebot in Anspruch nehmen, ob die alle unter einem Dach leben ist fraglich.