Start Aktuelles
ARBÖ

Steuerrechner: Mit nur einem Klick Geld beim Autokauf sparen!

Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Seit 1. Oktober ist die motorbezogene Versicherungssteuer CO2-abhängig. Das macht kleinere Autos günstiger – Fahrzeuge mit hohem CO2-Ausstoß dafür teurer. Um beim Autokauf trotzdem den besten Preis zu ergattern, gibt es jetzt den ARBÖ-Steuerrechner.

Die motorbezogene Versicherungssteuer ist seit Anfang Oktober „grüner“. Das heißt konkret: Zusätzlich zur Leistung des Motors wird auch der CO2-Ausstoß als Grundlage herangezogen. Dadurch werden einige Fahrzeuge teurer, manche verbrauchsarmen Modelle jedoch auch wesentlich billiger. Tatsächlich kann der Unterschied leicht mehrere hundert Euro im Jahr ausmachen! Deshalb hat ARBÖ jetzt einen neuen Steuerrechner entwickelt, mit dem man sich leicht die bestmöglichen Vorteile ausrechnen kann!

Wie funktioniert der ARBÖ-Steuerrechner?
Die neue Regelung gilt grundsätzlich nur für Erstzulassungen bei Fahrzeugen. Wenn ihr schon länger ein Auto habt, dann gilt auch weiterhin der bisherige Steuersatz.

Wer sich ein neues Auto oder Motorrad zulegen möchte und überlegt, nicht nur die Umwelt, sondern auch sein Geldbörsel zu schonen, der findet dein ARBÖ-Steuerrechner auf www.arboe.at. Mit nur einem Klick erfährt man dort, wie hoch die motorbezogene Versicherungssteuer ist. Dafür müssen nur die CO2-Emissionen und die Leistung des Motors in kW eingegeben werden, und schon werden die monatlichen Kosten errechnet. So kann man sich leicht mehrere hundert Euro an Steuer pro Jahr sparen!

Erhöhung gilt für alle drei Steuern
Die Steuererhöhung gilt übrigens seit Anfang Oktober für alle drei Pkw-Steuern, die es in Österreich gibt und hängt bei allen unmittelbar vom CO2-Ausstoß ab. Neben der mVSt sind das die Normverbrauchsabgabe (NoVA, einmalig beim Neuwagenkauf oder Import eines Autos nach Österreich) und die Mineralölsteuer (MöSt, fällt für jeden getankten Liter Kraftstoff an, die Steuerlast ist damit umso höher, je höher der Verbrauch bzw. der damit verbundene CO2-Ausstoß ist).

Mehr Infos unter findet ihr hier:
Info-Hotline: 050-123-123
Pannennotruf: 1-2-3 österreichweit, ohne Vorwahl

Wie finden Sie den Artikel?