Start News Chronik
POLIZEIERMITTLUNGEN

Strand-Mord in Kroatien: Eine Abrechnung zweier Mafia-Clans?

Kosmo-Mord-Zrce
(FOTO: iStockphoto/EKH-Pictures)

Die kroatische Polizei untersucht im Zusammenhang mit dem gestrigen Mord am vielbesuchten Strand Zrce auf der Insel Pag in Kroatien die Möglichkeit, dass es sich dabei um einen Auftragsmord im Rahmen des Konflikts zwischen zwei rivalisierenden Mafia-Clans handeln könnte. Der mutmaßliche Täter (serbischer Staatsbürger) hatte gestern einen Mann aus Montenegro mit einem Kopfschuss getötet.

Wie kroatische Medien aus inoffiziellen Quellen berichten, handelt es sich bei dem Opfer um den 38-jährigen Goran Vlaovic, der ein Mitglied des berüchtigten Skaljari-Clans aus Montenegro sein soll. Die regionalen Medien haben in den letzten Jahren häufig über die gegenseitigen Liquidierungen oder versuchten Liquidierungen zwischen den Mitgliedern des Skaljari-Clans und des konkurrierenden Kavac-Clans berichtet. Beide Gruppierungen stammen aus Montenegro, sind jedoch am ganzen Balkan, insbesondere in Serbien, verbreitet.

Zu der Schießerei kam es gestern vor einem Nachtclub, Augenzeugen berichteten, dass ein Serbe einem montenegrinischen Staatsbürger in den Kopf schoss.

„Gegen 6 Uhr wurde uns eine Schießerei in Kolanjski Gajac auf der Insel Pag gemeldet, mit einer verletzten Person mit Schusswunden. Wir schickten sofort Polizeibeamte zu dem besagten Ort und konnten einen Verdächtigten festnehmen, der mit der Tat in Verbindung gebracht wird. Der verwundete Mann verstarb im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Am Tatort wird nach forensischen Beweismitteln gesucht, um alle Umstände zu diesem Vorfall aufklären zu können“, teilte die kroatische Polizei mit.

Berichten der Medien zufolge hatte der Verdächtige einen Fluchtversuch unternommen, bevor er von der Polizei in Gewahrsam genommen wurde.

Wie finden Sie den Artikel?