Start News Chronik
SCHIESSEREI IN MEMPHIS

Teenager erschoss wahllos Menschen auf der Straße und filmte alles für Facebook

(FOTO: iStockphoto/GummyBone)
(FOTO: iStockphoto/GummyBone)

In einer Reihe von Schießereien, die von einem 19-jährigen Mann aus Memphis im US-Bundesstaat Tennessee ausgelöst wurde, wurden vier Menschen getötet und drei zum Teil schwer verletzt.

Die zweitgrößte Stadt in Tennessee war von den Behörden stundenlang lahmgelegt, bis die Polizei am Mittwochabend bekanntgab, dass der 19-jährige Täter festgenommen wurde.

Bei der Pressekonferenz am frühen Donnerstagmorgen verurteilte der Bürgermeister Jim Strickland die Tat des jungen Mannes als „sinnloses Morden“. Er äußerte seine Wut darüber, dass die Bürger in Sicherheit gebracht werden mussten, bis der Attentäter gefasst war.

“So können wir nicht leben, und das ist nicht annehmbar. Die Bürger unserer Stadt waren mit einer Art Gewalt konfrontiert, die niemand erleben sollte”, erklärte der Bürgermeister für die Medien.

Die Polizeidirektion von Memphis identifizierte den Attentäter, der an acht verschiedenen Orten auf ahnungslose Passanten geschossen hatte, als Ezekiel Kelly.

Laut Polizeiangaben hatte der mutmaßliche Täter aus einem fahrenden Fahrzeug auf Menschen auf der Straße geschossen, während er die ganze Tat gefilmt und „live“ über sein Facebook-Profil teilte. Nach einer Weile wechselte er das Fahrzeug.

Wie finden Sie den Artikel?