Start NEWS PANORAMA Historisches Tief für kroatischen Tourismus: Insel Hvar hat nur 66 Gäste
SOMMER 2020

Historisches Tief für kroatischen Tourismus: Insel Hvar hat nur 66 Gäste

Hvar-harbour-panorama-1
FOTO: Stop_The_Lies

Eines steht fest: Diese touristische Saison wird in Kroatien eine der schlechtesten überhaupt.

Auch wenn viele Länder die Grenzen Richtung Kroatien geöffnet haben, hinterlässt die Pandemie bereits jetzt Spuren in den Statistiken der diesjährigen Sommersaison.

Am schlimmsten scheint die Situation auf der Insel Hvar zu sein: Dort sollen nur 20 bis 30 Prozent der Unterkünfte überhaupt verfügbar sein. Von 14 Hotels sind nur 3 offen, berichten kroatische Medien. Hvar galt bis dieses Jahr als eines der großen Erfolgsstorys der kroatischen Tourismus.

„Furchtbare Zeiten“
„Die Ergebnisse sind unfassbar schlecht. Stellen sie sich vor, wir haben gerade mal 66 Touristne derzeit. Vor einem Jahr waren hier 4588 Gäste. Das ist eine Katastrophe“, sagte Teo Jeličić, stellvertretender Vorstizender des Rathauses von Hvar.

Wenn es um Hvar geht, ist der Tourismus im Vergleich zum Vorjahr um 96 Prozent zurückgegangen. Auch wenn der kroatische Tourismus Negativrekorde verzeichnet: Die Saison ist noch jung. Vielleicht gibt es bald zumindest eine kleine Wende.