Start News Chronik
SKANDAL

‘Tijana iPhone’ muss wegen Anstiftung zur Prostitution vor Gericht

Tijana_Iphone_Skandal_Sex_Prostitution_Balkan
Foto: Instagram

Das serbische Instagram-Sternchen “Tijana iPhone” wird sich bald vor Gericht verantworten müssen.

Die Anzeige lautet auf Anstiftung zur Prostitution und betrifft den Zeitraum vom Mai 2020, als Tijana einigen Damen im Belrader Influencer-Milieu die “Möglichkeit bot, in Bosnien-Herzegowina für sexuelle Dienste Entgelte anzunehmen”. Sie versprach jeder Dame 500 Euro pro Geschlechtsverkehr.

Illegal eingereist
Zudem ist Tijana iPhone auch angeklagt, weil sie mit mehreren der angeführten Personen am 27. Mai illegal nach Bosnien-Herzegowina einreiste. Dorthin seien sie zur wilden Party gereist, die in der Nähe der Stadt Bijeljina stattgefunden hat.

Die Party wurde mit einer Polizei-Razzia beendet. Nun erwartet sie in Bosnien-Herzegowina der Prozess.

Wie finden Sie den Artikel?