Start NEWS Chronik Tragisches Schicksal: Vater stirbt kurz vor Baby-Party
TRAGÖDIE

Tragisches Schicksal: Vater stirbt kurz vor Baby-Party

BABYPARTY
(FOTO: iStock)

Mit viel Spaß und Freude wollte der werdende Vater das Geschlecht seines Babys bei der Babyparty bekannt geben. Die Feier endete bei der Feier tödlich für den 28-Jährigen.

Es hätte ein ganz besonderer Tag sein sollen. Der werdende Vater wollte auf der bevorstehenden Babyparty das Geschlecht verkünden. Zu dem Anlass hat er zusammen mit seinem Bruder eine Maschine gebastelt, die mit einem Effekt verraten sollte: Bub oder Mädchen. Doch das Experiment endete für den 28-Jährigen.

Als sie das Gerät in der Garage fertig gebaut haben, kam es plötzlich zu einer Explosion, teilte die New Yorker Polizei mit. Der junge Vater ist tödlich verunglückt, während sein Bruder schwere Brandverletzungen erlitt. Wie die „New York Times“ berichtet, befindet sich der Bruder im Spital. “Es ist der verrückteste Unfall, den ich jemals gesehen habe.”, sagt der verletzte Bruder. Was die Explosion verursacht hat, ist noch unklar. Das Gerät bestand aus einer Art Pfeife, Das Gegenstand wird untersucht, heißt es.

Eine Babyparty wird immer mehr auch in Österreich zelebriert. Viele Eltern geben viel Geld aus um alles perfekt in Szene zu setzen. Damit man anschließend einige Fotos schießt, um diese auf Instagram zu posten.