Start News Chronik Turbofolk & Massentreffen: So feierte Ottakringer Straße am Wochenende (FOTOS+VIDEO)
"HEUTE MACHMA PARTY"

Turbofolk & Massentreffen: So feierte Ottakringer Straße am Wochenende (FOTOS+VIDEO)

OTTAKRINGER-STRASSE
(FOTO: zVg)

Überall in Österreich wurden die Regelungen zu Corona wieder gelockert. Das bedeutete für die Balkan-Community Party sowohl drinnen, als auch draußen.

Etliche Menschen sind seit fast zwei Wochen in ihre Stammlokale gegangen. Unter den strengen 3G-Regeln (Geimpft, Getestet, Genesen) haben Gastros wieder aufgesperrt.

Laute Musik:
Nach 200 Tage harten Lockdown durften alle Bars und Restaurants wieder öffnen, welches zum großen Ansturm geführt hat. Sogar auf der Ottakringer-Partymeile waren so gut wie alle Lokale wieder mit Menschen gefüllt. Auch das letzte Wochenende feierte die Balkan-Community bis Ladenschluss. Anschließend machte es vielen Menschen nichts aus draußen auf der Straße noch zu bleiben.

Corona-Party nach draußen verlegt?
Plätzlich kam es der Balkan Straße zum Massentreffen. Es folgten Umarmungen, laute Musik und Geschreie. Bislang begegnete die Wiener Polizei die Balkan-Jugend mit viel Verständnis. Am Wochenende musste die Polizei allerdings nicht hart durchgreifen. Es wurden keine Störenfriede wegen aggressiven Verhaltens festgenommen.

Es kam zu einem enormen Vekehrsstau, wo die Jugend mit offenem Fenster und lauter Musik vorbeifuhren. Viel Stau verursachten auch Taxifahrer, die die alkoholisierte Jugend nicht fahren wollte. Bleibt abzuwarten, ob die Infektionszahlen nach diesem Wochenende weiterhin auf einen niedrigen Stand bleiben werden.

Wie die überfüllte Balkan-Meile aussah und was es danach für einen Verkehrsstau gab, könnt ihr euch auf der nächsten Seite ansehen.