Start Magazin Übernatürlicher Rat und Hilfe vom Balkan (Teil 1): Vidoviti Dali
REPORTAGE

Übernatürlicher Rat und Hilfe vom Balkan (Teil 1): Vidoviti Dali

Wahrsagerei - Dusko Djurdjevic
(FOTO: iStockphoto, Diva Shukoor)

VISIONEN UND ZAUBEREI. Unter dem Druck von Problemen und Krankheiten verliert so manch einer die Hoffnung auf eine Lösung und sucht in seiner Verzweiflung Hilfe bei Personen, die angeblich über übernatürliche Kräfte und Fähigkeiten verfügen. Und die gibt es auch in Wien.

Als mir der Chefredakteur des Magazins KOSMO vorschlug, eine Reportage über Magie zu machen, empfand ich das ungewöhnliche Thema als Herausforderung. Obwohl ich fürchtete, dass ich in einer Stadt wie Wien keine Gesprächspartner finden würde, machte ich mich auf die Suche. Zu meiner Verwunderung reichte es, im Gespräch mit meinen Bekannten nur zu erwähnen, womit ich mich beschäftigte, und schon erhielt ich Informationen über „Wundertäter“, die in unserer Stadt arbeiten, im Überfluss. Ich konnte es kaum glauben, als mir einige Menschen, von denen ich mir das niemals hätte vorstellen können, im strikten Vertrauen erzählten, dass sie deren Hilfe bei Liebeskummer, Disziplinproblemen ihrer Kinder, die sich in der Pubertät komplett verändert hätten, aber auch zur Lösung von finanziellen Problemen in Anspruch nähmen. Ob man es glaubt oder nicht, aus diesen Geschichten sprach ein ehrlicher Glaube an das Kartenlegen und Kaffeesatzlesen, und Zaubersprüche und Zaubertränke haben auf manche Menschen eine stärkere Wirkung als Antidepressiva und sonstige Tabletten.

Über Empfehlungen gelangte auch ich zu einigen dieser „Therapeuten“, die ihre Kräfte – wie ich betonen möchte: kostenlos – an mir ausprobierten. Sie sagten mir verschiedene Dinge: dass ich gesundheitliche Probleme hätte, die ich gar nicht spüren würde und die auch meine Ärztin nicht festgestellt hätte, dass ich auf die eheliche Treue meines Mannes achten und einen Wahrsager in Anspruch nehmen sollte und dass ich unter einer jahrzehntelangen Blockade bzw. schwarzer Magie litte. Obwohl ich zu den genannten Verstößen weise schwieg, wurde mir keine Therapie angeboten, denn ich hatte bereits erklärt, dass ich an Jenseitiges nicht glaube und ohne das, so sagten meine Gesprächspartner bedauernd, gäbe es für mich keine Hilfe. Dennoch waren die Gespräche ungewöhnlich und ich fasse sie hier in der Hoffnung zusammen, dass auch Sie sie interessant finden.

Duško Đurđević – berät Geschäftsleute


Bei den Menschen ist er unter dem Namen Vidoviti Dali bekannt und betrachtet sich als Seher. Er stammt aus Banja Luka, lebt und arbeitet aber seit 17 Jahren in Wien. Er ist Inhaber einer Firma, die für die Bekämpfung schwarzer Magie und negativer Energie, für das Kartenlegen und spirituelle Séancen, für die Anfertigung von Amuletten und Schutzzeichen und für Kristalltherapie registriert ist. Er beschäftigt sich auch mit Massagen, Chiropraktik und Stresstherapie. Und er betont, dass er für alle Leistungen ordnungsgemäß seine Steuern abführt.

GABE. „Die habe ich von Gott und der Heiligen Petka erhalten.“

„In meiner frühen Kindheit habe ich panische Ängste ausgestanden, weil ich eine Frau in Schwarz sah, die mich überall begleitete. Vor Angst habe ich als neunjähriger Bub Fieber bekommen und bin in den Zustand des klinischen Todes verfallen. Noch heute erinnere ich mich deutlich an den Weg durch einen dunklen Tunnel auf eine Wiese voller Licht und Schönheit, auf der ich dieselbe Frau in Schwarz gesehen habe. Sie sagte mir, dass dieser Ort nicht für mich sei. Später sah ich ihre Figur auf einer Ikone in einer Kirche wieder. Es war die hl. Petka, und ab diesem Moment verschwanden meine Ängste, denn ich begriff, dass die Heilige meine Schutzpatronin ist.

Die Reinigung besessener Menschen und die Austreibung von Panik hat Duško Đurđević von seiner Großmutter gelernt. Er verwendet dafür einen roten Umhang, einen Besen und eine Zange. (FOTO: Diva Shukoor)

Ich war elf Jahre alt, als ich den Tod meines Vater vorhersah und auch die Gefahr, die später dem Rest meiner Familie drohte. Ich habe mit meiner Mutter darüber gesprochen, aber sie hat mich nicht ernst genommen. Erst mit der Zeit hat sie verstanden, dass ihr Sohn mehr sieht und fühlt als andere. Da wir in der Familie drei Priester haben, begann ich, Kirchen und Klöster zu besuchen, wo ich Anweisungen zur Rettung mithilfe des christlichen Glaubens, also durch das Gebet, erhielt. Daran halte ich mich auch heute noch.

Eine Person, die sich um Hilfe an mich wendet, schaue ich an, bekreuzige sie und bete für sie über dem Kreuz und einer Ikone. Dann erscheint mir eine Vision in Form eines Lichts, das ihren Lebensweg beleuchtet. Und wenn ich beginne zu erzählen, was ich sehe, verstummen die Menschen, denn das sind Dinge, die nur sie wissen. Dann erheben sich die Energie und die Kraft, die ich besitze, um die Probleme, die ich gesehen habe, zu lösen. Wenn jemand keine medizinische Diagnose hat, aber nervös und aggressiv ist, unter Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und Schlaflosigkeit leidet, angespannt ist und einen geblähten Bauch hat, wenn er Schmerzen in den Füßen spürt oder unter einer Suchterkrankung leidet, dann helfe ich. Die Menschen suchen mich auch wegen Konflikten in der Familie auf, aber auch, weil ihnen, obwohl sie genug verdienen, immer wieder das Geld ausgeht, da alles auf ihre Kosten geht.

Natürlich gibt es Fälle, die ich nicht lösen kann. Einige Menschen sind von dem ständigen Gedanken besessen, dass jemand sie verhext und manipuliert. Das ist schon eine schwere Form einer psychischen Erkrankung und ich rate ihnen, sich an einen Psychiater zu wenden. Wenn Menschen mit ernsthaften Gesundheitsproblemen zu mir kommen, z.B. mit angeborener Epilepsie, Sprachfehlern, einem Karzinom oder Ähnlichem, sage ich ihnen, dass ich weder Arzt noch Scharlatan bin und ihnen nicht helfen kann.

Unter den Menschen, die zu mir kommen, sind viele Fälle schwarzer Magie. So ein Fluch entsteht aus schlechten Absichten, Eifersucht und Boshaftigkeit, und wenn man ihn nicht rechtzeitig loswird, kann er über mehrere Generationen weitergegeben werden. Ich erkenne die schwarze Magie aufgrund der Symptome, die ich sehe, denn ich erhalte energetische Signale, und dann entferne ich sie erfolgreich. Das mache ich mit Gebeten oder, wenn es sich um schwerere Fälle handelt, mit Feuer und Blei. Wenn ich sie mit Wasser, Weihrauch und dem Kreuz reinige, halte ich die Hand über den Menschen, während ich bete. Dann beginnen einige zu weinen, andere schwitzen, zittern und bekommen Krämpfe. Bei einigen verschwindet die schwarze Magie sofort, bei anderen muss ich die Sitzung noch einmal wiederholen. Anschließend verlange ich, dass sie fasten, beichten und die Kommunion empfangen. Das ist sehr wichtig, denn wir müssen den Hass, die Bitterkeit und die schlechten Gedanken aus uns verbannen. Natürlich muss ich manchmal auch einem Kunden sagen, dass ich ihm nicht helfen kann. Meine Gabe habe ich von Gott und der hl. Petka erhalten. Und ich schicke die Menschen, egal welcher Religion sie angehören, in ihre Gotteshäuser, denn nur so kann ich ihnen helfen.

Über seine Erfahrungen hat Dali drei Bücher geschrieben, in denen er Ratschläge erteilt, wie man sich selber helfen kann. (FOTO: Diva Shukoor)

Die Reinigung Besessener und die Austreibung der Panik habe ich von meiner Großmutter gelernt. Dafür benutze ich einen roten Umhang, einen Besen und eine Zange. Das ist eine besonders gute Methode für Kinder, die Bettnässer sind, unruhig schlafen, keine Konzentration zum Lernen haben, hyperaktiv und aggressiv sind, oder auch für Kinder, die absolut nicht anfangen wollen zu laufen und zu sprechen. Wenn man mir ein Kleidungsstück von ihnen bringt, lese ich ein Gebet und werfe erhitztes Blei ins Wasser. Aus den entstandenen Formen erkenne ich die Ursache des Problems. Denselben Ritus mache ich mit erwachsenen Menschen gegen Stress und verschiedene andere Probleme.

„Schwarze Magie ist ein Fluch, der aus schlechten Absichten, Eifersucht und Boshaftigkeit entsteht.“

Viele Geschäftsleute beraten sich mit mir über ihr geschäftliches Vorgehen. Auch Anwälte, Wissenschaftler und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens kommen zu mir. Mein Deutsch ist nicht gut, aber ich habe einen hervorragenden Übersetzer. Ich arbeite auch in Deutschland und in der Schweiz, in Bosnien-Herzegowina und überall, wo die Menschen nach mir fragen. Meine Dienste sind nicht teuer, sie entsprechen dem Gesetz und der Zeit, in der wir leben. Ich trete auch in Reality TV-Programmen auf und bei einer Fernsehstation habe ich meine eigene Sendung. Über meine Erfahrungen habe ich drei Bücher geschrieben, in denen ich Ratschläge gebe, wie man sich selber helfen kann.